Gedanken im November

Meine Mutter und Schwestern mit Butterlecker.
Nun ist es wieder so weit. November. Viele Leute, insbesondere ältere Menschen, macht dieser Monat nachdenklich, wenn nicht sogar ängstlich. Meine Oma, damals im hohen Alter von 85 Jahren, gehörte zu denen. Sie war froh, wenn der Monat vorbei war. Dann sagte sie immer: ,,Gott sei Dank, ich habe ihn überlebt." Sie schaffte es noch sieben weitere Male. Doch zurück zum November. Die Tage sind kurz, der Himmel ist meist grau, wolkenverhangen und regnerisch. Mancher Morgen beginnt mit Nebel. Doch es gibt sie auch, die schönen Seiten des Novembers. Die langen Abende laden dazu ein, es sich gemütlich zu machen. Buch unterm Arm, heißen Tee im Becher und ab in den Sessel. Bei Kerzenlicht und Kaminfeuer fehlt es an nichts. Oder man schaut nur ins Feuer und lässt seine Gedanken kreisen.
Vor 15 Jahren zog ich aus dem Hamburger Norden nach Neuallermöhe. Freunde und Bekannte waren entsetzt. Mir klingt es noch heute in den Ohren: ,, Wie kannst du nur dort hinziehen, Kriminalität, die Zeitungen sind voll davon, und dann die vielen Ausländer, überleg es dir noch mal!" Doch für mich gab es kein überlegen, und ich habe es bis heute nicht bereut. Das Viertel ist meine Heimat geworden. Die Einkaufsmöglichkeiten sind gut und Bergedorf nicht weit, mit dem Fahrrad gerade einmal 15 Minuten. Doch am schönsten ist die Natur drumherum. Allein die Fleete haben eine Länge von rund 17 Kilometern. Die Wege am Wasser sind gut ausgebaut und auch mit dem Rad gut befahrbar. Am besten jedoch, man paddelt. Außerdem gibt es zwei Badeseen, die ich gut zu Fuß erreichen kann. Welcher Stadtteil hat das schon zu bieten? Viele Grünflächen, tolle Spielplätze, und die Dove Elbe ist ganz nah. Die Menschen sind hier offen und freundlich. Wenn ich hier die kleinen Mädchen aus den russischen Familien sehe, mit den großen Schleifen im Haar (sie wurden früher ,,Butterlecker" genannt), oder die älteren Frauen mit Schürze und Kopftuch, denke ich immer an meine Mutter, Oma und Schwestern zurück, die mir eine schöne Kindheit schenkten.
 auf anderen WebseitenSenden
2 Kommentare
212
Susanne Lohnzweiger aus Reitbrook | 08.11.2012 | 21:22  
99
Beate Schröder aus Allermöhe | 09.11.2012 | 13:59  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.