meckerecke: Frische Luft ist gesund

Ich weiß, die Raucher sind arme Hascherl. Eine verfolgte Volksgruppe, die sich – da überall ausgestoßen – auf zugigen Hinterhöfen oder vor Restauranttüren versammelt. In Wirklichkeit sind Rauchertreffs natürlich Orte der Kommunikation und Geselligkeit – na gut, geschenkt!
Was aber überhaupt nicht geht, sind diese Kettenraucher, an deren Kleidung, Haaren und Haut sich widerlich stinkender, kalter Rauch fest gefressen hat. Meist kennen solche Zeitgenossen Wasser, Seife und Deo nur vom Hörensagen. Was dabei herauskommt, ist ein abstoßender, alles durchdringender Gestank, mit denen diese Leute locker einen ganzen Raum oder ein S-Bahnabteil fluten. Besonders morgens, wenn man möglichst nur Frühlingsfrische in der Nase haben möchte, sind solche Stinkattacken unerträglich. Unglaublich, dass ein Einzelner bei 20 anderen für krause Nasen und Atemnot sorgen kann. Also: Entweder die Klamotten wechseln oder lieber an frischer Luft radeln oder spazieren. Ist auch gut für die Gesundheit!
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.