Der NDR bei mir zu Hause

Das Team vom Hamburg Journal nimmt die Königin der Texte auf Königin der Texte trifft im BeLaMi ein
 
Die Moderatoren Wolfgang Bremer und Charlene Wolff im Fernsehen
Hamburg: BeLaMi | „Man wird so alt, wie eine Kuh und lernt immer noch dazu“, lautet ein Sprichwort. Ganz bestimmt wird auch nicht jeder in den Genuss eines Besuchs vom NDR Fernsehen kommen. Und weil das so ist, möchte ich über mein Erlebnis berichten.

Als ich vor fast 5 Jahren das Amt der Königin übernahm, war mir bewusst, dass ich damit im Rampenlicht der Öffentlichkeit stehen würde. Was für einen Sinn macht es schließlich, Repräsentantin zu sein und nicht gesehen zu werden? Also legte ich es darauf an, dass möglichst viele Menschen auf mich aufmerksam werden.

Bilder oder Berichte in Zeitungen, meine eigenen Artikel, die etwa 200 Auftritte auf Bühnen, Stadtfesten und Hoheitentreffen haben mich bekannt gemacht, und endlich ist auch das NDR Fernsehen auf mich aufmerksam geworden. Am 07.02.2018 war es dann soweit. Ein Kamerateam besuchte mich in meiner Wohnung, drehte drei Stunden lang eine Reportage und begleitete mich dann auf meine offene Bühne TextLabor Bergedorf, die ich seit Jahren allmonatlich am ersten Mittwoch ausrichte.

Hamburg ist eine Gegend, in der es kaum Königinnen gibt. Die wenigen, die ernannt werden, sind meist nur zu ihrer Krönung und in ihrem Stadtteil bekannt, während ich durch ganz Deutschland reise und es zu einiger Prominenz gebracht habe.
Das Fernsehen hatte ich noch nie zu Hause, auch wenn mein Bild schon ein paarmal über die Bildschirme geflimmert ist.

Seit 2014 richte ich die offene Bühne TextLabor Bergedorf aus und biete damit Unterhaltung in gemütlicher und geselliger Runde für jedermann und einen Rahmen, eigene Beiträge einem interessierten Publikum vorzustellen. Sie gibt Raum für Experimente nicht nur mit Texten und Musik, sondern auch mit anderen Formen der Kleinkunst.

Die Veranstaltung am 7. Februar war gut besucht. Ein Dutzend Beiträge standen auf meiner Liste, es herrschte tolle Stimmung, und ich freute mich, dass ich im Fernsehen sein durfte, und diesmal nicht nur in dem aus Papier.

Wolfgang Bremer und ich führten durch den Abend, legten uns aber auch mit eigenen Beiträgen ins Zeug. Den musikalischen Rahmen gestalteten Schwess, und auch die bekannten Musiker Christoph Biermann, Sabine aus Bochum und Feli bekamen viel Applaus für ihre Songs. Viele unterhaltsame humorvolle, spannende, oder lyrische Textbeiträge wurden vom Publikum mit Beifall gewürdigt.
Ein TextRitter des Monats wurde auch wieder geehrt. Klaus Rothe war der glückliche Gewinner und bekam eine königliche Urkunde und ein einzigartiges TextLabor-T-Shirt überreicht.

Das alles wurde von Kameras begleitet, und wer den Bericht im Fernsehen sehen möchte, sollte ab Montag, den 12.02.2018 das NDR Hamburg Journal anschauen (19:30-20 Uhr). Er soll in Kürze ausgestrahlt werden, und wer ihn verpasst, kann ihn danach noch eine Woche lang in der Mediathek abrufen. Das TextLabor ist natürlich noch besser live zu erleben, das nächste Mal am 07.03.2018 ab 19:30 Uhr im BeLaMi (Holtenklinker Straße 26) – immer am ersten Mittwoch im Monat. Termine auf unserer Webseite textlabor-bergedorf.de/termine.
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.