Schon mal ein Lied im Lotto gewonnen?

Sven van der Maer und Wolfgang Buck machen Liederlotto im Café Chrysander
Hamburg: Café Chrysander | Die Chancen im Lotto stehen bekanntlich bei 1:15 Millionen. Beim Liederlotto im Café Chrysander bedeutete dagegen jedes Los einen Gewinn. Es geht ums Liederlotto. Ludger Skibowski ist den Bergedorfern weithin bekannt als Gründer des Clubs am Donnerstag und vieler anderer Musikveranstaltungen, die sich großer Beliebtheit erfreuen. Unter dem Namen Soundyard holt er regelmäßig tolle Musiker nach Bergedorf. So auch den Sänger Sven van der Maer, der zusammen mit Wolfgang Buck das Liederlotto durchführte.

Was kann man beim Liederlotto gewinnen? Nun … Gold! Oder natürlich Lieder, die dann von den Musikern gespielt werden. Sicher geht es vielen so, dass sie die Lieder kennen, nicht aber die Texte, und so wurden diese auf eine Leinwand projiziert. Mitsingen ausdrücklich erwünscht!

Mit dem Goldtaler, den man gewinnen konnte, konnte man ein Lied abwählen, das man nicht hören wollte. Oder man konnte den Taler aufessen, um mit Gold in der Stimme noch besser mitzusingen.

Verlieren konnte man überhaupt nicht, aber auf jeden Fall einen netten, unterhaltsamen Musikabend erleben, bei dem man mitmachen konnte. Das macht noch mehr Spaß, als sich berieseln zu lassen. Dass man im Café Chrysander in der hinteren Ecke des Schlossparks nett betreut wird und gut essen kann, dürfte inzwischen hinlänglich bekannt sein. Und gelegentlich trifft man da auch die Bergedorfer Königin.
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.