Menschen mit Behinderung besuchen die Eselei Curslack

Hamburg: Brookdeich 288 |

Am 20. April besuchten fünf Bewohner des Wohnzentrum Hansa (Das Zuhause für Menschen mit Behinderung) die Eselei von Andreas Kirsch in Curslack.

Es war spannend zu sehen, wie die speziellen Menschen auf die Tiere reagierten. Zuerst Vorsicht und sogar Angst. Auch die Tiere schienen nicht so begeistert zu sein und verzogen sich nach dem ersten Kontakt. Aber sie kamen zurück. Die Bewohner brachten Mut und Interesse auf. Herr Kirsch erzählte über seine Begleiter mit enormer Leidenschaft. Es wurden auch viele Fragen gestellt. So verloren die Besucher ihre Angst und waren mutig genug, den Tieren näher zu kommen, sie zu berühren, zu kraulen und zu füttern. Vielen Dank Herr Kirsch. Die Wentorfer möchten gerne wiederkommen und ihre Freunde Paula und Pinu`u besuchen. Das kann der Leser auch:

Die Eselei
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.