Erfolgreiches Turnier in Rotenburg

Es ist Sonntag, der 3. November 2013, 7.00 Uhr und Treffpunkt der "Reisegruppe Tischtennis des SC Wentorf" für die Fahrt zum TT-Cup in Rotenburg. Natürlich gab es so gut wie keine wirklich munteren Gesichter, aber alle waren pünktlich und so konnte es Richtung Rotenburg/W. gehen, um einen sehr langen Sonntag in der dortigen Sporthalle zu verbringen.
Bereits um kurz nach 8.00 war die Gruppe in der Halle, so dass sich die Spieler und Spielerinnen einen Tisch zum Einspielen aussuchen konnten. Um 9.00 Uhr ging es dann bei den Mädchen bzw. Jungen los.
Erwartungsgemäß war das Feld bei den Jungen mit 60 Startern recht groß und dementsprechend stark. Luca Ellerbrock hatte etwas Pech und gab das erste Gruppenspiel unnötig ab, so dass er es nicht mehr in das Hauptfeld schaffte. Danach steigerte er sich und kam in der Trostrunde bis in das Halbfinale.
David Wahrenburg kam gut aus der Gruppe, musste sich dann aber bald geschlagen geben, so dass am Ende ein guter 9. Platz heraus kam.
Jannica hatte sich in einem Feld von 14 Spielerinnen, was sich erst einmal überschaubar anhört, zu behaupten. Jedoch befanden sich in diesem Feld unter anderem Spielerinnen aus der Regionalliga der Damen und der 2. Landesliga Hamburg. Nachdem sie ohne Spielverlust aus der Gruppe kam war der Siegeszug dann erst im Finale zu Ende, als es gegen die Vorhand der Gegnerin für sie nichts zu holen gab.
Zwischenzeitlich hatte auch für Laura von Trzebiatowski das Turnier bei den Schülerinnen B begonnen. In ihrem ersten Turnier außerhalb Hamburgs reichte es gegen starke Gegnerinnen zwar nicht für das Hauptfeld, aber mit immer mehr Selbstvertrauen gewann sie dann die Trostrunde mit sehr guten Leistungen.

Bei den Herren war für Luca und David leider nicht viel zu holen, auch wenn einige Spiele gewonnen werden konnten.
Marcel Stemmann lief jedoch zu großer Form auf und zeigte Nervenstärke und tolle Bälle, so dass er erst im Achtelfinale gestoppt werden konnte.
Jannica kam gegen 2 zu starke Gegnerinnen bei den Damen nicht aus der Gruppe. In der Trostrunde war im Halbfinale gegen eine gute Gegnerin dann Schluß.

Insgesamt ein guter Tag für den SC Wentorf!
(s. auch Tischtennis in Wentorf)
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.