Handball bei der SG Bergedorf/VM

1. Herren weiterhin ohne Punktgewinn

Nach der schmerzhaften Niederlage im ersten Saisonspiel gegen die SG BSV/HSV sollten für die SG Bergedorf/VM im ersten Spiel vor eigener Kulisse nun endlich zwei Punkte her.
Doch auch in diesem Spiel blieben die Bergedorfer weit hinter ihren Möglichkeiten zurück und verloren am Ende vollkommen verdient mit 23:29 (9:12) gegen das Handballteam aus Norderstedt.

Dabei begann die Partie recht ausgeglichen. Keine der beiden Mannschaften konnte sich wirklich absetzen. Der Bergedorfer Defensive machte vor allem der starke Norderstedter Kreisläufer zu schaffen, der für sein Team viele Siebenmeter herausholen konnte und auch selbst häufig zum Torabschluss kam. Und auch in der Bergedorfer Offensive lief es nicht wirklich rund. Zu einigen technischen Fehlern gesellten sich Schwächen im Torabschluss. Mit einem 9:12-Rückstand ging es für das Team von Coach Dirk Riedel in die Kabine.

Und aus der kamen die Bergedorfer dann ähnlich schwach wie im Saisoneröffnungsspiel vor einer Woche. Direkt nach Wiederanpfiff verlor die SG die vollständige Kontrolle über das Spiel. Viele Bälle gingen bereits im Aufbauspiel verloren. Dies nutzten die Norderstedter eiskalt aus, kamen mit Tempogegenstößen zu einfachen Toren. Die Folge: Ein 10:20 in der 40. Spielminute. Auch wenn die Bergedorfer sich danach etwas fingen, für eine Aufholjagd reichte es nicht. Mehr als ein 18:23 etwa zehn Minuten vor Ende war nicht drin. Diesen Vorsprung konnte HT Norderstedt bis zum Schluss sogar noch leicht ausbauen und gewann am Ende deutlich und vor allem verdient gegen eine wieder viel zu harmlose Bergedorfer Mannschaft.

SG-Torschützen:
Moh (6/4), G. Sahlmann (4), Adam, Eggers, Kessler, Krause, von Kroge (je 2), Albers, Kay, M. Sahlmann (je 1)
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.