Handball bei der SG Bergedorf/VM

Die weibliche B-Jugend in der Oberliga HH/SH

Tolle Abwehrleistung gegen HSG BAD


Nach dem deutlichen Sieg gegen den MTV Herzhorn 1 in Glueckstadt am letzten Wochenende ging es heute im dritten Spiel gegen den Gast, der HSG BAD 1 – einer Spielerge-meinschaft im Jugendbereich aus dem Buedelsdorfer TSV und
dem TSV Alt Duvenstedt.

Vor heimischen Publikum sollten nun der erste Heimsieg und weitere 2 Punkte eingefahren werden. Vor allem wollten wir an dem neu gewonnen Schwung aus dem letzten Spiel und dem gestaerkten Selbstvertrauen anknuepfen. So haben wir in der vergangenen Woche nochmal speziell an unserer Abwehr „gefeilt“. Und die Maedels haben das Training toll umgesetzt und verdientermassen die Fruechte ihres harten Trainings geerntet:

Lediglich 7 Gegentore wurden pro Halbzeit - auch aufgrund guter Leistung unserer Keeperinnen - gefangen. Insbesondere durch die gute Beinarbeit unserer Spielerinnen und durch ein intelligentes Stellungsspiel zum Gegner wurden trotz konsequenter und durchaus engagierter Defensivarbeit der Maedels keine unnoetigen 2 Minuten gefangen. Darueber hinaus gab es nicht mal einen einzigen 7 m gegen uns. Tolle Leistung.

Ueberhaupt stimmte wieder die Einstellung aller Maedels. Jede einzelne Spielerin hat mit vollem Einsatz und ihren individuellen Staerken zu einer klasse Mannschaftsleistung und dem verdienten Sieg beigetragen.

Nach ersten (nervösen?) Minuten, in denen wir mit 1 : 3 zurueck lagen, hatten sich die Maedels schnell auf das Spiel der Gaeste eingestellt und einen Spielzug nach dem anderen der HSG BAD 1 entschaerft. So hat sich unsere Mannschaft aus einer immer sicherer agierenden Abwehr mit Schnelligkeit und spielerischen Elementen schnell zum 7 : 7 heran gespielt. Bis zur Halbzeit konnte der Vorsprung dann sogar noch bis zum 11 : 7 ausgebaut werden.

Nach dem Pausentee konnte an die souveraene Leistung der ersten Halbzeit nahtlos angeknuepft werden. Nach dem 15 : 10 konnten wir uns bis wenige Minuten vor dem Spielende sogar bis zum
21 : 10 klar absetzen. Der Sieg war uns sicher. Mit diesem Wissen wurde unser Spiel nach vorne in den letzten Minuten leider nochmal etwas unkonzentriert. Doch das schmaelerte die sehr gute Gesamtleistung unserer Mannschaft in keinster Weise. Und das Spiel wurde mit dem Endstand von 23 : 14 von den Schiedsrichtern aus Wilhelmsburg abgepfiffen.

Fazit: Es heisst, in der Abwehr wird ein Spiel gewonnen und vorne werden die Tore gemacht. Dieses – insbesondere die engagierte Defensivarbeit – haben unsere Spielerinnen im Spiel gegen HSG BAD 1 sehr gut umgesetzt.
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.