Handball bei der SG Bergedorf/VM

Ärgerliche Niederlage

Eimsbüttler TV vs 1.Damen 24:22 (12:10)

Dass dies ein Spiel auf Augenhöhen werden würde, stand schon vor dem Spiel fest. Durch die vorher erzielten Ergebnisse beider Mannschaften konnte man vermuten, dass zwei gleichstarke Teams aufeinander treffen. Leider schöpften die Bergedorfer Damen an diesem Tag aber nicht ihr komplettes Potenzial aus und mussten eine sehr ärgerliche Niederlage einstecken.

Eimsbüttel verstand es von Beginn an, die Fehler im Angriff der Bergedorfer durch Gegenstöße ausnutzen und einfache Tore zu erzielen. Gerade in der ersten Halbzeit zeigte das Heimteam ein enormes Tempo und konnte folgerichtig mit einer 14:12-Führung in die Halbzeit gehen. Dies war aufgrund der erarbeiteten Chancen eigentlich überflüssig, aber scheiterte das Bergedorfer Team immer wieder am Torwart oder Pfosten der Gegner.

In der zweiten Halbzeit kamen zur Abschlussschwäche leider noch viele leichte Fehler hinzu, die es immer wieder verhinderten, dass der Rückstand aufgeholt werden konnte. Eimsbüttel nutzte die Fehler gnadenlos aus und zog in der 45. Minute auf 20:16 davon. Durch eine Umstellung der Abwehr 4:0+2 konnte kurz vor Schluss zwar noch einmal auf 23:22 verkürzt werden. Allerdings wurde der letzte Bergedorfer Angriff wegen eines vermeintlichen Schrittfehlers abgepfiffen. Im Gegenzug konnten die Eimsbüttler Damen den Sack zu machen und das 24:22 erzielen.

Fazit: Leider konnten die Bergedorfer Damen diesmal insbesondere in der Abwehr nicht zu ihrem Spiel finden. Trotz einer guten Torhüterleistung gab es immer wieder Schwächen in der Beinarbeit und in der Abstimmung untereinander.
Im nächsten Spiel gilt es die „leichten“ Fehler deutlich zu minimieren und die klaren Torgelegenheit zu verwerten.

Es spielten:
Katja Hauschildt, Madeleine Hummel (beide TW), Maike Bienia (1), Sina Hennigs (1), Anna Lena Deiters, Anna Berlien, Kim Kretschel (2), Annalisa Pellegrino-Arslan (1), Vanessa Kröpke (8/7), Kerstin Mumoth (1), Inke Steffen (8), Katharina Oehlers
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.