SC Wentorf: Ehrenturnier zum 40. Sparten-Geburtstag

Vor nunmehr 40 Jahren zog Hajo Wittstock mit seiner Familie aus beruflichen Gründen von Lübeck nach Wentorf.
Da der begeisterte Tischtennisspieler dort keine Möglichkeit fand seinen Sport auszuüben, wurde er aktiv. In Absprache mit dem ortsansässigen Verein gründete er die Tischtennisabteilung. Schnell nahm die Mitgliederzahl zu und der Punktspielbetrieb konnte beginnen.
Über 30 Jahre lang führte er als Spartenleiter erfolgreich die Abteilung. Seine größten Erfolge waren die Ausrichtung der Sachsenwaldmeisterschaft mit über 1000 Teilnehmern und der Aufstieg der 1. Herrenmannschaft in die Spielklasse der Regionalliga.
Auch wenn er nicht mehr aktiv spielt, ist H. Wittstock weiterhin sehr am Geschehen der Abteilung interessiert und kommt gern zu offiziellen Anlässen.

In Anerkennung seiner geleisteten Arbeit hat die Tischtennisabteilung am 18.10.2014 ein Schleifchenturnier ausgerichtet.
Bei dieser Turnierform spielen die Teilnehmer im Doppel / Mixed gegeneinander und die Paarungen werden vor jeder Runde neu ausgelost.

Mit den 8 Frauen und 20 Männern aus sieben Vereinen fand sich ein bunt gemischtes Feld, dessen Leistungsstärke vom mutigen Anfänger über routinierten “Alten Hasen” bis zum starken Jungspund ging, von der Landesliga bis zur Kreisklasse.

Nach insgesamt 10 Runden setzte sich Ben Paulun (z. Z. vereinsloser Gastspieler und doch bestens bekannt beim SC Wentorf) gegen Robert Sander (VFL Börnsen) und Rene Neschki (SC Wentorf) durch.
Bei der Siegerehrung überreichte der aktuelle Spartenleiter Gerd Assmus einen Pokal, Urkunden und Präsente an die Erstplatzierten und einen Trostpreis an den Letztplatzierten.

Bei allem Ehrgeiz und Einsatz war für viele nicht unbedingt der Sieg entscheidend, sondern der Spaß am Turnier, Spiel und der Gemeinschaft. Das zeigte sich am Umgang miteinander, an vielen lächelnden Gesichtern und manchem Lachen in und insbesondere auch außerhalb der Box.

Es war ein von Miriam und Sören Rathje bestens organisiertes kleines Turnier, mit einem leckeren Buffet aus Spenden der Teilnehmer und mit Unterstützung von vielen fleißigen Händen.

p. s. Die Damen des SC Wentorf waren mit 5 Teilnehmerinnen dabei, deshalb einmal der Hinweis, dass sich ein Blick auf die Leistungen der SG BöWe in der eingleisigen 1. Bezirksliga durchaus lohnt siehe 1. Damen der SG BöWe
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.