Sportkegeln: SKV-Bergedorf gewinnt ersten Auswärtspunkt

KSK Hamburg 46 - SKV-Bergedorf 3:0 52:26 5239:5158



Bei dem ersten Auswärtsspiel der SKV-Bergedorf fehlten bei dem Gastgeber KSK Hamburg 46 zwei wichtige Stammspieler. Für die SKV war damit die Ausgangssituation recht gut doch einmal einen Punkt bei den 46ern zu ergattern.
In der Anfangstour spielten Michael Lüth und Carsten Bryde. Beide legen gut los und holten anfangs einen Vorsprung heraus, da gleichzeitig Götz Wohlgemuth auf seiner Anfangsbahn 'unter' spielte. Im weiteren Verlauf holten die beiden Hamburger Spieler auf. Auf der Schlussbahn überholte Götz Wohlgemuth durch einen starken Endspurt Michael Lüth, der auf seiner letzten Bahn nicht richtig zu recht kam. Carsten Bryde spielte auf der eigentlich leichtesten Bahn nicht das erwartet Holz, dennoch reichte es für das Höchstholz in der Tour. Bergedorf lag mit 4 Holz knapp hinter HH46.

In der Mittelachse nahm das Spiel dann den für Bergedorf gewohnten Verlauf. Marc Berger und Thomas Friedrich konnten beide nicht mit den Hamburgern mithalten. Dass T. Friedrich in der vorletzten Saison noch für die Hamburger spielte, half dabei wenig. Rainer Pagels warf bei den Hamburgern mit 884 das Tageshöchsholz. HH46 baute den Vorsprung auf +61 Holz aus.

Joachim Kott und Jürgen Böttcher spielte für die SKV in der Schlusstour. Beide konnten sich in der Einzelwertung nicht nach vorn spielen. Somit fuhren die Bergedorfer wieder ohne Punkt gewinn nach Hause.


Komba Holstein Pinneberg - SKV-Bergedorf 2:1 38:40 5427:5400



Bei Komba Holstein war der Gewinn des Zusatzpunktes klares Ziel.
Für die SKV starten wie gewohnt Michael Lüth und Carsten Bryde an. Auf seiner Anfangsbahn erwischte C.Bryde einen sehr guten Start. Bei Michael Lüth lief es anfangs dagegen nicht gut. Im weiteren Verlauf wurde M. Lüth stärker, C. Bryde konnte dagegen die gute Leistung nicht halten. Beide spielten ein eher mittelmäßiges Ergebnis. Bei den Gastgebern spielte Marko Hebisch mit 948 Holz (+108) ein herausragendes Ergebnis. Allein durch dieses Superergebnis lag Komba mit +61 Holz vorn.

Joachim Kott und Marc Berger spielten in der Mittelachse zwei weitere mittelmäßige Ergebnisse. Diese reichten jedoch, um Komba nicht deutlich davon ziehen zu lassen. Für die Einzelwertung halfen die beiden Ergebnisse jedoch noch nicht.

Für Bergedorf spielten zum Schluss Jürgen Böttcher und Heiko Titze. Vor allem H. Titze setzte die Pinneberger von Anfang an unter Druck. Obwohl die Gastgeber einen deutlichen Vorsprung hatten, wurden diese nervös. Beide Pinneberger spielte die schlechtesten Ergebnisse des Tages. Zwischenzeitlich kam die SKV dadurch auf 15 Holz an Komba ran. Am Ende reichte es aber nicht zum Sieg. Doch holten alle Bergedorfer damit zusätzliche Punkte für die Einzelwertung. Darüber hinaus spielte Heiko Titze mit 920 Holz das beste Ergebnis bei den Bergedorfern und das zweitbeste Ergebnis des Tages. In der Gesamtwertung reichte es damit deutlich für Bergedorf zum Zusatzpunkt in der Einzelwertung.

Mehr Infos auf http://skv-bergedorf.de/
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.