Sportkegeln: SKV-Bergedorf mit Auswärtssieg in Harburg

Hamburg, 10/11.01.2015

SG Harburg – SKV-Bergedorf 0:3 31:47 -36



Das Heimspiel gegen die SG Harburg fand erst im Dezember statt. Die SKV-Bergedorf gewann damals klar gegen den Aufsteiger. Das Rückspiel musste die SG Harburg gewinnen, um noch eine Chance auf den Klassenerhalt zu haben. Die Gastgeber starteten mit Nico Rasch (881 Holz) und Thorsten Heine (878 Holz) relativ solide. Auf Seiten der Bergedorfer hielten Marc Berger mit 885 und Carsten Bryde 889 Holz dagegen und setzetn die Harburger ernorm unter Druck.

In der Mittelachse konnte Manfred Gfattinger für Harburg mit 875 Holz noch ein respektables Ergebnis erzielen. Horst Neumann konnte dagegen mit 863 Holz für die Gastgeber nicht überzeugen. Auch wenn Michael Lüth mit 874 ein Holz weniger als M.Gfattinger spielte, war das ein gutes Ergebnis. Durch die starke Leistung von Joachim Kott (882) lag die SKV mit 33 Holz vorn.

Während Thomas Pieper in der Schlussachse als bester Harburger 882 Holz erreichte, spielte sein Mannschaftskamerad nur 865 Holz. Mit 879 von Jürgen Böttcher und 871 Holz von Thomas Bastian konnte sich die SKV den ersten Auswärtssieg schließlich nach vier Jahren sichern.


KC Springe 52 – SKV-Bergedorf 3:0 51:27 +95



Mit gemischten Gefühlen fuhr die SKV-Bergedorf nach Springe. Zum einen war man hoffnungsvoll wegen des Auswärtssiegs vom Vortag. Außerdem hatte man in der letzten Saison den Zusatzpunkt gewinnen. Allerdings spielten die Gastgeber damals nicht in Bestbesetzung.

Wie im Jahr zuvor starten Marc Berger und Carsten Bryde an. Während Carsten Bryde mit 859 Holz ein relativ gutes Ergebnis erzielte, konnte Marc Berger trotz eines guten Anfang mit 842 nicht überzeugen.
Die SKV lag damit bereits 26 Holz zurück.

Michael Lüth spielte in der Mittelachse mit 845 drei Holz mehr als M. Berger. Joachim Kott schaffte gute 853 Holz. Uwe Gottschalk war mit 872 bei Springe wie im Vorjahr der Beste gegen die SKV-Bergedorf. Der Vorsprung der Gastgeber betrug damit 56 Holz.

Jürgen Böttcher konnte in der Schlusstour mit 862 das beste Ergebnis der Bergedorfer erzielen. Volker Schütt musste gegen Thomas Bastian ausgewechselte werden. Zusammen kamen beide auf bescheidene 821 Holz. Die Gastgeber gewannen damit das Spiel klar mit 3:0.

Am Ende waren die Bergedorfer schließlich doch sehr zufrieden, wieder heil zu Hause angekommen zu sein. Denn die Witterungsbedingungen auf der Rückfahrt waren mehr als bescheiden. Durch einsetzenden Hagel wurde die Autobahn schnell zur Eisbahn, sodass einige Unfälle passierten.



Tabelle und Einzelergebnisse
Homepage: skv-bergedorf.de
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.