Sportkegeln: SKV-Bergedorf ohne Punktgewinn in Husum

Husum: Kegelhalle Husum | Husum: 10. November 2012

Erwarteter Auswärtspunkt lässt weiter auf sich warten



Im Spiel bei den Sportfreunden Husum sollte der erste Auswärtspunkt für die SKV Bergedorf her.
Doch die Husumer zeigten eine überzeugende Leistung und ließen den Bergedorfern keine Chance.
Die Startachse der Bergedorfer mit Michael Lüth und Carsten Bryde konnten die erste Hälfte der Tour noch offen halten. In der zweiten Hälfte drehten die Husumer Kai Petersen und Rüdiger Molzahn auf. Petersen spielte das Tageshöchstholz mit 917. Lüth zeigte mit 908 Holz die einzige gute Leistung der Bergedorfer. Bryde hatte nicht seinen besten Tag und lag mit 893 Holz 10 Holz hinter Molzahn (903).
In der zweiten Tour zeigte sich ein ähnliche Bild. Marc Berger fing für die Bergedorfer stark an, ließ aber auch in der zweiten Hälfte nach und hatte am Ende nur 891 Holz. Sein erstes Spiel für die Bergedorfer machte der Neuzugang Thomas Friedrich. Friedrich blieb mit 867 Holz weit unter seinem möglichen Potential. Die fehlende Spielpraxis war nach ihm deutlich anzusehen. Lag sein letzter Einsatz in der 2.Bundesliga, damals noch für Hamburg 46, doch mehr als ein Halbes Jahr zurück.
Damit war das Spiel und der Kampf um den Zusatzpunkt vor der Schlusstour bereits gelaufen.
Die Husumer spielten mit Carsten Dirks (917) und Sönke Bauer (916) zwei weitere herausragende Ergebnisse. Die Bergedorfer Jürgen Böttcher (895) und Thomas Bastian (872) fügten sich in die etwas entäuschende Mannschaftleistung nahtlos ein.
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.