Sportkegeln: SKV Bergedorf punktet erneut in der Fremde

VSK Stormarn : SKV Bergedorf 2:1 41:38 +28

Im letzten Spiel der Hinserie ging es für die SKV gegen den Aufsteiger VSK Stormarn nach Hoisbüttel. Die Stormaner haben die meisten Heimspiele recht sicher gewonnen. Allerdings gab es auch eine Heimniederlage gegen den Tabellenführer Holstein Oldenburg. Nachdem die SKV Bergedorf bereits fünf Punkte in den ersten sechs Auswärtsspielen gewinnen konnte, hofften die Bergedorfer auf den ersten Auswärtsdreier. Mit Marc Berger und Carsten Bryde sollte Stormarn gleich unter Druck gesetzt werden. M. Berger schien gedanklich jedoch schon auf seiner Hochzeitsreise zu sein, auf die er sich direkt nach dem Spiel machte. Zum anderen kamen die Bahnen auch nicht seiner Wurfanlage entgegen. Mit 867 Holz gab M.Berger 30 Holz gegen den Jugendnationalspieler Jonas Klöpper von Stormarn ab. Carsten Bryde konnte zwar ebenfalls 897 Holz erreichen, gab aber weiter 10 Holz gegen Manfred Broer ab.

In der Mittelachse erreichten Jürgen Böttcher 883 und Michael Lüth 881 Holz. Wieviel diese Ergebnisse Wert sein würden, war nach der Tour noch unklar.

In der Schlußtour erreichte Joachim Kott 871 Holz und konnte damit zumindest einen Punkt in der Einzelwertung gut machen. Heiko Titze spielte gut 890 Holz und erreichte damit das viertbeste Einzelergebnis. Die beiden Stormarner Schlussspieler lagen bis etwa 30 Wurf vor Ende noch auf Kurs um J.Böttchers Ergebnis zu überbieten. Am Ende blieben beide dann aber noch hinter den 881 Holz von M. Lüth. Damit kamen zum Schluss ganze 17 gewonnen Einzelwertungspunkte zusammen. Wenn der Sieg auch mit 28 Holz Rückstand verfehlt wurde, war damit im siebten Auswärtsspiel der sechste Auswärtspunkt perfekt.



SKV Bergedorf VSK Stormarn 3:0 57:21 +256

Im Rückspiel sollte ein klarer Heimsieg gegen Stormarn her. Mit Michael Lüth und Heiko Titze gingen die Bergedorfer mit einer ungewohnten Anfangstour an den Start. Beide sorgten von Anfang an für klare Verhältnisse. Michael Lüth spielte gute 895 Holz und konnte damit 57 Holz Vorsprung herausholen. Heiko Titze spielte hervorragende 911 Holz und konnte damit weitere 51 Holz gewinnen.

In der Mittelachse machte Volker sein erstes Spiel für die SKV in dieser Saison. Fast ohne Training und Wettkampferfahrung spielte er gute 881 Holz. Joachim Kott erzielte nicht ganz das Ergebnis, welches er selbst von sich erwartete. Aber mit 887 Holz erreichte auch das, um die Stormarner hinter sich zu lassen.

In der Schlussachse spielte Jürgen Böttcher 904 und Carsten Bryde 906 Holz. Insgesamt lagen die Bergedorfer damit 256 Holz vor den Stormarnern. In der Einzelwertung waren alle Bergedorfer Spieler besser als der bester Gast - 'Höchststrafe' für Stormarn.



Tabelle und Einzelergebnisse
Homepage: skv-bergedorf.de
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.