Welche Nationen dominieren beim Rennen um Gold?

Es herrscht Goldgräberstimmung bei den Olympischen Spielen in Südkorea.102 Entscheidungen in 15 Sportarten über einen Zeitraum von 16 Tagen. Gerade Olympia bringt immer wieder Überraschungssieger hervor, in manchen Disziplinen scheinen diverse Nationen jedoch ein Abonnement auf Gold zu haben. 

Goldbank Eiskanal

Gerade im Eiskanal macht den deutschen Athleten normalerweise niemand etwas vor. Zwar musste sich Dominator Felix Loch dem Österreicher David Gleirscher im ersten Bewerb geschlagen geben, einige Bewerbe bieten dem Deutschen jedoch noch die Chance zur Revanche. Insbesondere wenn man sich die die deutsche Rodelbilanz von Sotschi 2014 ansieht: Dort holten die deutschen Rodler sämtliche Goldmedaillen. 

Super-G-Gold für Österreich? 

Der Super-G scheint für die österreichischen Skidamen ein Fixtipp für Gold zu sein. Die letzten drei Goldmedaillen gingen ins Nachbarland nach Österreich. Zu sicher sollte man sich jedoch nicht sein, die große Favoritin ist dieses Jahr ohne Zweifel Dominatorin Lindsey Vonn, die rechtzeitig vor den Spielen wieder in Form gekommen ist. 

Gefahr für das Mutterland des Eishockey? 

Die Vormachtstellung Kanadas scheint einzementiert. Sage und schreibe 7 von 8 Goldmedaillen bei den Frauen und Männern gingen seit 2002 an die Nordamerikaner. Ob es dieses Jahr ebenfalls für ganz oben reicht wird sich zeigen. Sowohl die USA als auch die russischen Olympioniken werden höher gehandelt. 

Weitere Fakten und eine ausführliche Infografik finden sich hier
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.