Unwetter sorgte für viel Arbeit bei der Feuerwehr

Unwetter sorgte für viel Arbeit bei der Feuerwehr. Den ganzen Tag über ein wechselhaftes Wetter, mal Sonne, mal Wolken und am Abend dann krachte es so richtig. Gewitter und viel Regen. In der vergangenen Nacht musste die Hamburger Feuerwehr 35 mal zum Einsatz ausrücken. Bei den meisten Fällen handeltes es sich um Straßen und Keller die überflutet waren. Das Entstehung des Naturschauspiel wurde im obigen Bild festgehalten; diese spektakuläre Wolkenbildung sieht man auch nicht jeden Tag.

0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.