Erdbeerfest am Rieckhaus

Da fasst man sich an den Kopf!
Hamburg: Rieckhaus | Jedes Jahr feiert das Rieckhaus, das mittlerweile dem Bergedorfer Schlossmuseum zugeordnet ist, sein traditionelles Erdbeerfest. Die Hamburger Köngin Charlene Wolff berichtet:

Manch einen mag abschrecken, dass das Rieckhaus 4 € Eintritt kostet, aber das ist gut so, denn sonst würde es echt zu voll.

Von Bergedorf aus fahren Shuttlebusse zum Erdbeerfest in die Vierlande. Ich hatte vor 2 Jahren die Erfahrung gemacht, dass es einfach ist hinzukommen und schwer wieder weg, weil man nicht weiß, wann und wo die Busse fahren und dort dann schon Hunderte Leute warten. Dieses Jahr schien es besser zu funktionieren, aber uns war es egal, weil wir mit dem Fahrrad da waren. Auch das nicht so unproblematisch, wie wir es uns gewünscht hätten, denn die Straße vor dem Rieckhaus ist ja auf einer Seite zugeparkt, als Einbahnstraße für Autos ausgeschrieben und dann fast zu schmal, wenn sie Auto und Fahrrad begegnen. Dieser Vierländer fasst sich also zu Recht an den Kopf.

Auf dem Erdbeerfest gibt es natürlich eine ganze Menge leckere Dinge aus Erdbeeren. Torte, Bowle, Erbeeren mit Sahne und Erdbeeren zum Mitnehmen sind immer sehr beliebt. Schon Recht, wenn man das feiert. Immerhin soll es den Vierländern zu verdanken sein, dass aus wilden Erdbeeren die heutigen Genußerdbeeren geworden sind.

Erdbeertorte mit Sahne – ein königlicher Genuss!

Das Erdbeerfest ist natürlich gleichzeitig ein Aufruf, sich mit der eigenen bäuerlichen Vergangenheit zu befassen. Das Rieckhaus zeigt, wie man vor gerade mal etwas mehr als 100 Jahren gewohnt, gearbeitet und geschlafen hat.

Wenn wir das mit unserem heutigen Wohnstil vergleichen, finden wir Gemeinsames aber auch Unterschiede. Jedenfalls war man damals nicht von SmartPhones und Handies abhängig. Das, was uns heute so idyllisch und romantisch erscheint, war gewiss kein so einfaches Leben, wie wir es uns heute vorstellen. Aber die Erdbeeren gab es damals auch schon – vielleicht kleiner, vielleicht weniger – aber lecker!
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.