Ein paar interessante Fakten zu Hamburg

Die weite Welt entdecken und zurück nach Hamburg: Das wohl schönste Reiseprogramm, das man sich denken kann. Tor zur Welt, Schönheit am Meer, maritimes Hoch im Norden – selbst die sonst so zurückhaltenden Hanseaten können den Stolz auf ihre Stadt nur schwer verbergen, auf die Atmosphäre und den weltoffenen Charme, den sie ausstrahlt.

Eine Hafenrundfahrt, dann einen Altstadtbummel und anschließend die HafenCity, Hamburgs neue Innenstadt, entdecken? Oder umgekehrt? Es gibt viele Wege, sich dem faszinierendem Flair der traditionsreichen und doch so modernen Hanse- und Handelsstadt zu nähern. Ganz sicher aber legt die Hafenrundfahrt die Basis für jeden gelungenen Hamburg-Besuch. Von den Landungsbrücken aus geht es auf einer Barkasse zwischen riesigen Containerschiffen, majestätischen Ozeandampfern und eleganten Yachten durch einen der größten Häfen Europas; ein Erlebnis der Marke „unvergesslich“. Vertieft wird es noch durch einen entspannten Spaziergang durch die Altstadt, wo früher vornehme Kaufleute mit Kaffee, Tee und Gewürzen gute Geschäfte machten und heute, zwischen wunderschönen Kontor- und Wohnhäusern aus dem 17. bis 19. Jahrhundert, originelle Restaurants und Kneipen zum Verweilen einladen. Typisch Hamburg ist auch die historische Speicherstadt mit ihrem weltweit größten zusammenhängenden Komplex an Lagerhäusern in klassischer Backsteinarchitektur, ruhend auf Tausenden von Eichenpfählen und durchzogen von kleinen Wasserläufen, den Fleeten. Das Hamburg von heute und morgen lässt sich dagegen in der HafenCity entdecken, wo eines der größten innerstädtischen Bauprojekte Europas entsteht. Ein Kontrastprogramm aus Seefahrertradition und modernster Architektur, dessen Herz im Überseequartier schlägt: Zwischen Speicherstadt und Hafen gelegen, entsteht hier eine maritime Erlebniswelt mit vielen Geschäften an einem breiten Boulevard, der bis zum Hamburg Cruise Center führt.
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.