Neuer Trend - Tennis Sportwetten

 

Eine schon lange bekannte und beliebte Sportart stellt das Tennis dar. Es ist ein Rückschlagspiel, welches mit einem mit Saiten bespannten Tennisschläger von zwei oder vier Spielern über das in der Mitte befindliche Netz gespielt wird. Je nachdem ob einzelne Spieler oder aber Zweierteams gegeneinander antreten, spricht man vom Einzel oder Doppel. Der Tennisball muss beim Spiel nach den Regeln des Tennissports über das Netz gespielt werden.


Tenniswetten - komplizierter als Fußballwetten!

Bei Turnieren sitzen an den Seiten des Tennisplatzes Balljungen, die die nach außerhalb geschossenen Bälle zurückholen. Im Prinzip kann Tennis in jeder bequemen Kleidung gespielt werden, charakteristisch für diesen Sport sind aber die klassischen weißen Tennisoutfits aus Shorts und Polohemd für den Mann sowie Rock und Poloshirt für die Frau. In vielen Städten gibt es Tennisvereine, in denen man die Sportart von erfahrenen Trainern erlernen kann. Auch Privattrainings sind möglich. Nicht zuletzt haben die schon erfahrenen Spieler auch die Möglichkeit, stundenweise Tennisplätze für sich zu mieten.

Tennistuniere bieten besondere Wettmöglichkeiten

Tennis kann auch in der Halle gespielt werden. Es ist sogar möglich, alleine zu trainieren. Dazu spielt man sozusagen gegen eine Maschine, welche die Bälle auswirft. Diese Bälle schlägt man dann zur Übung über das Netz. Früher war das Tennis eher als Sport der Reichen bekannt, heute hat er sich zu einem Breitensport entwickelt, für den sich viele begeistern und den ganz verschiedene Bevölkerungsschichten ausüben.

Wimbledon - Für Wettprofis ein Fest

Die großen Tennisturniere wie Wimbledon, French Open, Australian Open und US Open erhalten stets besondere Aufmerksamkeit und werden live im Fernsehen übertragen. Viele Tennisspieler haben es schon zu internationalem Ruhm gebracht und sind etwa aus Werbespots und den Magazinen nicht mehr wegzudenken. Hierzu gehören etwa Roger Federer, Stanislas Wawrinka, Rafael Nadal, Novak Djokovic oder Andy Roddick.

Tenniswettstrategien in der Übersicht

Tennis wird in erster Linie mit dem Arm gespielt. Da auf diesen beim Schlagen des Balles mit dem Schläger starke Kräfte einwirken, werden der Arm und der Ellenbogen besonders beansprucht. Aus diesem Grund leiden viele professionelle Spieler, aber auch Hobbyspieler an dem sogenannten Tennisarm, einer Art von Sehnenscheidenentzündung. Sportwetten bieten eine spannende Möglichkeit, an der Welt des Tennis teilzuhaben, ohne selbst spielen zu müssen und einen Tennisarm zu riskieren. Dazu geht man entweder in ein örtliches Wettbüro oder man meldet sich rund um die Uhr bei einem Online-Sportwettenanbieter wie www.sportwette.net an.

Wettanbieterportale erleichtern die Wettauswahl

Gewettet werden kann dort für die jeweiligen Matches auf das Endergebnis sowie den Sieger im ersten Satz. Je nach Quote kann man sich bei erfolgreicher Wette anschließend auf einen Gewinn freuen. Dieser wird je nach Auswahl über ein Zahlungssystem wie zum Beispiel Skrill, auf die Kreditkarte oder gegen eine Gebühr auf das Bankkonto ausgezahlt.
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.