Honfleur im Calvados – Kunst- und Kulturzentrum

Honfleur - Frankreich

Landschaftlich gehört die Basse-Normandie zu einem der schönsten Gegenden in Frankreich. Die Hafenstadt Honfleur gehört zum Departement Calvados und liegt an der Mündung des zweitgrößten Flusses von Frankreich, der Seine. Viele Jahrhunderte lag diese charmante Stadt fast im Dornröschenschlaf. Doch mittlerweile ist sie ein Geheimtipp für Touristen geworden. Die pittoresken engen Gässchen und die charmanten Fachwerkhäuser vermitteln einen gemütlichen Eindruck. Eindrucksvoll liegen im alten Hafenbecken die vielen Fischerboote, eingerahmt von den hohen und schmalen Häusern, die sich entlang des Hafenbeckens wie eine Perlenschnur aufreihen. Heute noch sitzen hier Maler und Zeichner und halten diesen romantischen Eindruck auf Leinwand und Papier fest. Neugierig geworden? Auf der Website france-voyage.com gibt es noch viel mehr zu entdecken.

Das gibt es zu sehen in Honfleur

• Das Kunstmuseum trägt natürlich den Namen von Eugene Boudin, der hier geboren wurde. Der Maler wurde berühmt durch seine Darstellung von einmaligen Küstenlandschaften. Doch auch namhafte Maler, wie Claude Monet, Cézanne, Renoir oder Pissarro schlugen hier ihre Staffelei auf und fingen das eigentümliche Licht ein, das sich im Hafen spiegelte.

• Mitten im Seemannsviertel steht eine besonders schöne und
außergewöhnliche Kirche. Die Èglise Sainte-Catherine ist die größte Holzkirche in Frankreich. Im separaten Glockenturm befindet sich das Museum für religiöse Kunst. Sie wurde Mitte des 15. Jahrhunderts erbaut und es wurde dazu Eichenholz aus dem Wald von Touques verwendet.

Sportliche Erlebnisse in der Nähe von Honfleur

Wer genug hat von dem malerischen Hafen und den sonstigen Sehenswürdigkeiten kann auch hier den Urlaub aktiv gestalten. Dafür hat sich der Online Reiseführer france-voyage.com auf die Reise gemacht und einige Aktivitäten für die Nutzer herausgesucht.

• Panoramafahrt mit dem kleinen Zug
In Deauville, das nur 13 Kilometer entfernt ist besteht die Möglichkeit an einer geschichtlichen Führung der anderen Art teilzunehmen. In den kleinen weiß-blauen Zug, der an die Gefährte eines Volksfestes erinnert, steigen bestimmt auch gerne Kinder ein.

• Flugtaufe mit dem Tandemfallschirm
Ganz Mutige können ihre erste Flugtaufe in Octeville-sur-Mer erleben. Im Tandemsprung kann die Alabasterküste im freien Fall bei 200 km/h betrachtet werden. Die Klippen von Etretat sehen von dort oben mindestens genauso imposant aus.

• Besichtigung und Verkostung auf einer Ziegenfarm
Wer neugierig ist, wie es auf einer Ziegenfarm so zugeht und wer frischen selbstgemachten Käse aus Ziegenmilch kosten möchte, sollte hier buchen.

Auf france-voyage.com sind alle Einzelheiten dieser Aktivitäten nachzulesen. Die Preise und die Öffnungszeiten sind ersichtlich und wer noch genauere Informationen braucht, kann auf dieser Seite sogleich eine E-Mail an den Anbieter senden. Bequem und einfach am heimischen Computer kann schon die jeweilige Aktivität gebucht werden. Damit ist sichergestellt, dass noch ein Platz frei ist, wenn der Urlauber gestresst in Honfleur angekommen ist. Er braucht sich dann um diese Kleinigkeiten nicht mehr zu kümmern.

Mehr zum Thema auf http://www.france-voyage.com/frankreich-tourismus/...
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.