Escheburg: Kultur

Ein paar Infos zur Burg Hohenzollern

Renate Steuermark
Renate Steuermark | Escheburg | am 03.01.2018 | 1 mal gelesen

Fast 900 Meter über der Schwäbischen Alb und bewehrt mit Türmchen und Zinnen thront die Burg Hohenzollern – eine romantische Fata Morgana aus der Zeit der Neogotik. Als der 24-jährige preußische Kronprinz an einem lauen Sommerabend 1819 die verfallenen Gemäuer seiner Ahnen besichtigte, reizte ihn das zum Wiederaufbau an. Der spätere König Friedrich Wilhelm IV. galt als geistreich, unternehmend und den schönen Künsten...

2 Bilder

Fährhaus Ziehl hat neuen Besitzer 1

Kim Nadine Meyer
Kim Nadine Meyer | Geesthacht | am 09.06.2011 | 2739 mal gelesen

Geesthacht: Fährhaus Ziehl | Das Fährhaus Ziehl war immer ein Familienbetrieb. Eine Tradition, die auch Christel und Rainer Dittmar aufrechterhielten, als sie den Gasthof vor 37 Jahren von dem Ehepaar Wimmer übernahmen. Bis noch vor wenigen Tagen stand Christel Dittmar, im Alter von 70 Jahren, zuweilen bis 2 Uhr in der Nacht hinter dem Tresen, zapft Bier und gibt Essen aus. Gruppen wie die Bridge-Freunde oder der Blindentreff haben ihre...

1 Bild

Ein (fast) vergessenes Symbol des Friedens im Zentrum von Geesthacht 1

Kai Gerullis
Kai Gerullis | Geesthacht | am 09.06.2011 | 839 mal gelesen

Geesthacht: Berliner Straße | Wer hastig seine Einkäufe im Kofferaum verstaut, dem fällt die alte Eiche vermutlich nicht einmal auf. Einigen freuen sich allerhöchstens, dass sie sich in den Sommermonaten unter den kräftigen Zweigen einen schattigen Parkplatz am der Kreuzung Bergedorfer Straße/Berliner Straße sichern können. Dass der Baum aber vor fast 100 Jahren als lebendiges Mahnmahl für den Frieden gepflanzt wurde und heute das einzige Überbleibsel der...

1 Bild

Von der Sammelleidenschaft gepackt 1

Kim Nadine Meyer
Kim Nadine Meyer | Geesthacht | am 01.06.2011 | 1119 mal gelesen

Geesthacht. "Wer einmal anfängt, bleibt dabei", meint Otto Antl und spricht von seiner Sammelleidenschaft. In über 15 Jahren hat er etwa 10.000 Brustanhänger gesammelt. Schon an der Eingangspforte des von rosa Rhododendren gesäumten Hauses merkt der Besucher: Hier wohnt ein Mensch mit Humor und Spaß an Skurrilitäten. Das gelbe Schild, das zur Vorsicht vor dem Hund mahnt, ist eigentlich nicht ungewöhnlich – doch hier steht...