Landeserntedankfest wird im Herzogtum Lauenburg gefeiert

Am 7. Oktober findet in Breitenfelde das Landeserntedankfest statt. Foto: W. Reichenbächer
Breitenfelde: Dorfstraße | Am 7. Oktober steht Breitenfelde im Mittelpunkt der Feierlichkeiten

wre. BREITENFELDE – Neben vielen kleineren Erntedankfesten im Land wird auch jährlich in Schleswig-Holstein das Landeserntedankfest gefeiert. Seit 1947 wird das Fest an wechselnde Gemeinden vergeben. In diesem Jahr ist Breitenfelde Gastgeber der zentralen Feierlichkeiten. Am 7. Oktober wird es neben dem Gottesdienst und einem Festumzug auch viele Informationsstände rund um die Landwirtschaft geben. Breitenfelde wird für diesen Tag für den Autoverkehr gesperrt sein.
„Seit neun Monaten laufen bereits die Vorbereitungen“, sagt Pröbstin Frauke Eiben. „Es ist für uns eine große Freude, das Fest ausrichten zu dürfen“, ergänzt die Pröbstin. Neben der Kirchengemeinde in Breitenfelde sind auch die Bischofskanzlei sowie der Kirchenkreis mit in die Vorbereitungen eingebunden. Aber auch das Landwirtschaftsministerium, der Kreis- und Landesbauernverband, die Landfrauen und viele weitere Organisationen vor Ort wollen dafür sorgen, dass das Landeserntedankfest in Breitenfelde ein voller Erfolg wird. „Bei gutem Wetter rechnen wir mit 5.000 Besuchern“, erklärt der Vorsitzende des Kirchengemeinderates, Dr. Carl-Heinz Schulz.
Um 10 Uhr geht es mit dem Festgottesdienst los, den die Bischöfin Kirsten Fehrs halten wird. Da die Kirche nur Platz für 200 Gäste bietet, wird der Gottesdienst auch per Videoübertragung in Siemers Gasthof zu sehen sein. Bevor es mit dem Festumzug gegen 11.30 Uhr weitergeht, wird es einige Grußworte von Gästen vor der Kirche geben. Zugesagt haben der Innenminister von Schleswig-Holstein, Andreas Breitner, Landrat Gerd Krämer, Bauernverbandspräsident Werner Schwarz und die Vorsitzende der Kreislandfrauen, Ingetraud Schmidt-Bohlens. Bürgermeisterin Anne Fröhlich wird im Anschluss den Startschuss für den Umzug geben. Bisher haben sich 20 Umzugswagen und vier Spielmannszüge aus der Region angemeldet. Je nach Wetterlage werden die Spielmannszüge dann gegen 14 Uhr noch einmal ein Platzkonzert auf dem Kirchenplatz geben, oder sich in Siemers Gasthof einfinden. Zum Ende der Feierlichkeiten wird es um 16.45 einen Reisesegen geben.
„Alle Erlöse des Tages werden traditionell an „Brot für die Welt“ gespendet, sagt Frauke Eiben. Neben der Kollekte sind dies Gewinne aus dem Kuchen und Kaffeeverkauf, der an verschiedenen Plätzen im Dorf stattfindet. Wer es lieber etwas deftiger mag, bekommt auch Pellkartoffeln oder Schmalzbrote. Auch für die kleinen Besucher ist gesorgt. Neben einer Hüpfburg wird die Kita im Ort die Betreuung auf Wunsch übernehmen.
Breitenfelde ist am 7. Oktober zwischen 8:00 und 18:00 Uhr für den Durchgangsverkehr gesperrt. „Für unsere Besucher stehen aber ausreichen Parkplätze zur Verfügung“, verspricht Dr. Carl-Heinz Schulz.
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.