Häusliche Pflege vs. Pflegeheim. Die Pros und Contras im Vergleich

Die Entscheidung, ob Pflege-Betreuung im Heim oder 24 Stunden Pflege zu Hause, fällt den Angehörigen von Pflegebedürftigen nicht immer leicht. Folgende Pros und Contras können die Entscheidungsfindung erleichtern.

Häusliche Pflege: Pros und Contras


Die häusliche Pflege ist für Pflegebedürftige vor allem deshalb von Vorteil, weil sie in ihren eigenen vier Wänden wohnen bleiben können. Dadurch ist das Wohlbefinden insgesamt höher und nicht selten stellt sich sogar eine Besserung des Gesundheitszustandes ein. Zudem wissen Freunde und Verwandte immer, wo sie den Pflegebedürftigen besuchen können. Ein Nachteil ist wiederum, dass die wenigsten Wohnungen auf eine umfassende Pflege ausgelegt sind. Gerade Menschen, die gebrechlich sind und sich im Alltag kaum noch zurechtfinden, benötigen dafür ausgelegte Badezimmer und Küchen.
Für die häusliche Pflege spricht, dass sie wesentlich kostengünstiger ist. Die Leistungen können selbst vereinbart werden und ergänzende Leistungen wie beispielsweise Verbände ablegen oder Medikamente vorbereiten werden separat abgerechnet. Dadurch ist die finanzielle Belastung für die Angehörigen und die Pflegebedürftigen selbst wesentlich geringer. Nachteilig daran ist, dass einige Leistungen überhaupt nicht angeboten werden. So etwa Therapieangebote und besondere Aktivitäten wie Ausflüge.
Zuletzt ist die häusliche Pflege auch von Vorteil, weil die Pflegebedürftigen über die ambulante Pflege in gewissem Maß selbst bestimmen können. Stimmt die Harmonie zwischen Pfleger und Pflegebedürftigen nicht, kann ein anderer Pfleger die Hausbesuche übernehmen. Bei einer stationären Pflege ist das nicht immer möglich.

Pflegeheim: Pros und Contras


Auch das Pflegeheim hat diverse Vorteile. So können sich Pflegebedürftige sicher sein, dass bei einem Notfall stets Hilfe in der Nähe ist. Auch bei kleineren Anliegen kann die Hilfe der Pfleger in Anspruch genommen werden. Ein Nachteil, der sich daraus ergibt, ist die fehlende Privatsphäre. Pflegebedürftige, die im Pflegeheim betreut werden, haben weniger Möglichkeiten, ihren Tagesablauf individuell zu gestalten. Aufgrund der verschiedenen Therapieangebote ist das zumeist jedoch auch nicht notwendig. Pflegebedürftige können an diversen Aktivitäten teilnehmen, Gottesdienste besuchen, an der Hauszeitung mitwirken oder an Ausflüge teilnehmen. Diese Möglichkeiten haben Menschen, die zu Hause gepflegt werden nicht.
Ebenfalls ein Vorteil ist die hauswirtschaftliche Versorgung. Menschen, die im Pflegeheim wohnen, bekommen bis zu sechs Mahlzeiten am Tag und müssen sich auch um die Zimmerreinigung nicht kümmern. Dadurch fällt eine große Last ab, die oftmals zu einer Verbesserung des Wohlbefindens führt. Auch dieser Punkt kann jedoch seine Nachteile im Bereich der Individualität haben. Pflegebedürftige können beim Essen meist nur wenig mitbestimmen. Es gibt allerdings auch Pflegeheime, in denen von den Bewohnern selbst gekocht wird.
Zuletzt ist der Wohnbereich im Pflegeheim genau auf die Einschränkungen der Bewohner ausgelegt. Senioren können sich optimal bewegen, da sämtliche Barrieren wie Treppen oder Stufen fehlen und es in der Regel Aufzüge gibt. Dadurch gewinnen die Pflegebedürftigen ein großes Stück Lebensqualität zurück, dass sie bei der häuslichen Pflege nicht immer haben. Auch die schön gestalteten Gartenanlagen tragen dazu bei.

Fazit: Pflegeheim und häusliche Pflege haben ihre Vorteile


Abschließend lässt sich sagen, dass beide Varianten ihre Pros und Contras haben. Entscheidend ist immer der Gesundheitszustand des Pflegebedürftigen. Menschen, die nur wenige körperliche und geistige Einschränkungen haben, bekommen mit der häuslichen Pflege eine praktische Hilfe, die wichtige Arbeiten abnimmt, können ihren Tagesablauf aber immer noch individuell gestalten. Sind die Einschränkungen jedoch größer, ist das Pflegeheim aufgrund der schnellen Pflege und der optimalen Umgebung die beste Wahl. Finanziell ist keine der beiden Varianten im Vorteil, da nach den jeweiligen Leistungen abgerechnet wird.
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.