Das Kalb im Schnee

Erster versuch sich zu retten.
Wir saßen gerade bei Kaffee und Kuchen, als mein Vater ein Kalb in unserem Garten bemerkte. Das Kalb sprang panisch in den Graben und stand dort ein paar Minuten. Als es ihm zu kalt an den Füßen wurde kletterte es aus dem Graben und machte sich auf in Richtung Süderquerweg. Die Feuerwehr nahm die Verfolgung auf.
 auf anderen WebseitenSenden
2 Kommentare
46
Spike Erichsen aus Ochsenwerder | 14.03.2013 | 09:18  
17
Jule Weisener aus Fünfhausen | 14.03.2013 | 18:38  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.