Der Angelsport: Ein Hobby, das viele Menschen fasziniert

Der Angelsport begeistert Jung und Alt
Fische sind für viele Menschen faszinierende Wesen. Einer der Gründe, warum diese Tiere so besonders sind, liegt wahrscheinlich darin, dass sie in einem Lebensraum leben, der für uns Menschen nicht einfach so zugänglich und schwer zu erforschen ist. Des Weiteren gibt es den Fisch viel länger auf unserer Erde, als den Menschen. Aus diesem Grund ist die Entwicklung dieses Tieres so besonders. Für steht für den Grund der Faszination jedoch das einfach Hobby im Vordergrund, nämlich das Angeln. Dieses Hobby kann für viele sehr entspannend und ein besondere Naturerfahrung sein. Hier erfahren sie mehr über das Hobby Angeln.

Die Fischarten

Zwischen den bei uns heimischen Fischen gibt es Unterschiede, die sich vor allem im Verhalten, bei der Ernährung, im Lebensraum und der Fortpflanzung wiederspiegeln. Besonders unterschieden wird zwischen den Raub- und den Friedfischen. Im Gegensatz zu den Friedfischen, ernähren sich Raubfische besonders von anderen Wassertieren ernähren und auch andere Fische auf dem Speiseplan stehen haben. Friedfische hingegen ernähren sich größtenteils nur vegetarisch. Dies muss aber nicht bedeuten, dass sie sich ausschließlich so ernähren. Auch Larven, Insekten oder Würmer können den Friedfischen zum Opfer fallen.

Der Angelsport

Unter diesem Begriff versteht man die Ausübung des Fischfangs. Man versucht es Fisch zu überlisten und zu fangen. Hierzu verwendet man eine oder mehrere Handangeln. In den Gewässern kann auf verschiedene Zielfische geangelt werden, für die man wiederum verschiedene Utensilien benötigt. Auch das Nachtangeln ist bei passionierten Anglern sehr beliebt, da nachts die Fische aktiv werden, die tagsüber sehr beißfaul sind. Anglern werden somit ganz besondere Chancen geboten, Fische zu fangen, sie sonst nicht so einfach zu fangen sind. Auch andere Länder wie Norwegen bieten für den leidenschaftlichen Angler ebenfalls sehr besondere Möglichkeiten, da es dort viele Fischarten gibt, die es nicht Deutschland nicht gibt und das Meeresangeln dort sehr erfolgsversprechend ist.

Die richtige Angelausrüstung

Abgestimmt auf den Zielfisch benötigen Sie für ihre Angelausrüstung verschiedene Utensilien. Im Normalfall besteht eine Angelrüstung aus der Angelschnur, dem Angelhaken, der Angelrute, der Angelrolle zum Aufrollen der Schnur und dem Vorfach. Die eigentliche Urform besteht jedoch nur aus einer Angelschnur, dem Angelhaken und dem Köder. Mittlerweile gibt es von verschiedenen Herstellern Angelgeräte und Zubehör in unterschiedlichen Ausführungen, die perfekt auf bestimmte Angelmethoden, Gewässer und Zielfische abgestimmt sind.

Tipp: Es empfiehlt sich beim Angelrutenkauf in einem lokalen Angelgeschäft ausführlich beraten zu lassen.

Fazit

Angeln begeistert viele Menschen, ganz egal ob jung oder alt. Ihre Angelausrüstung sollten Sie auf den Zielfische abstimmen, um bessere Chancen beim Fang zu haben. Auch die Köder unterscheiden sich von Fisch zu Fisch und sollten ebenfalls auf die jeweilige Art angepasst sein
 auf anderen WebseitenSenden
1 Kommentar
7
Jakob Hamm aus Elmenhorst | 28.08.2016 | 10:52  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.