Berufsmesse "Überflieger - mit Ausblick in die Zukunft" an der Alfred-Nobel-Schule in Geesthacht

Geesthacht: Alfred-Nobel-Schule | Die Vorbereitungen für die Berufsmesse am 30. Januar 2013 gehen ihrem Ende entgegen. Inzwischen sind 63 Aussteller gemeldet, eine Zahl, die zeigt, dass ein großes Interesse seitens der Firmen besteht, Kontakte zu zukünftigen Auszubildenden herzustellen.
Die drei Veranstaltungsräume der Schule, die Pausenhalle, die Mensa und die Turnhalle an der Grenzstraße, sind gut mit Angeboten für die Schüler gefüllt, damit sie sich vielseitig informieren können und Klarheit gewinnen, wie ihr Weg nach der Schulzeit aussehen wird. Das Messeangebot richtet sich an Schüler aller Schulabschlüsse, auch an Abiturienten. Ab 13 Uhr ist die Messe der Öffentlichkeit zugänglich und am Vormittag werden angemeldete Schulklassen Geesthachter Schulen die Stände besuchen.
Die positiven Erfahrungen mit dem erfolgreichen ersten Versuch im Januar 2012, an der Alfred-Nobel-Schule eine Berufsmesse stattfinden zu lassen, findet nun eine Fortsetzung im doppelt so großen Umfang. Ein Organisationsteam, bestehend aus Lehrern, Elternvertretern und einer Mitarbeiterin der Agentur für Arbeit, trifft sich seit über einem halben Jahr regelmäßig, um alles rund um die Messe zu bedenken. Dazu gehören das Entwerfen und Abschicken der Einladungen, Anmeldeformulare, Plakate und Flyer, Pressearbeit, die räumliche Konzeption, das Catering und die Organisation des "Rahmenprogramms" für die Schüler der Schule mit über 60 Workshops, Trainingskurse für Bewerbung und Vorstellungsgespräch und Berufsvorstellungen.
Am 30. Januar findet also kein "normaler" Schulunterricht an der Alfred-Nobel-Schule statt. Stattdessen beschäftigen sich die Schüler der Jahrgänge 7 bis 10 mit den wichtigen Schritten in das Berufsleben: Bewerbungen schreiben, Vorstellungsgespräche trainieren und eine Vorstellung davon entwickeln, welcher Beruf zu mir passt. Dazu gewähren einige Betriebe Einblicke in ihren Arbeitsalltag durch workshops, in denen auch Tätigkeiten ausprobiert werden dürfen.
Die Oberstufenschüler nehmen an Vorträgen von Hochschulen und Universitäten zu unterschiedlichen Studiengängen teil. Daneben stellen Firmen sich und ihre Ausbildungsmöglichkeiten im Dualen Studium vor. Außerdem gibt es die Möglichkeit Erfahrungsberichte ehemaliger Abiturienten der Schule anzuhören und Bewerbungstraining im Assessment Center zu absolvieren. Ein vielfältiges Angebot, was neben der eigentlichen Berufsmesse viele Informationen bietet, um als "Überflieger- mit Ausblick in die Zukunft" erfolgreich zu starten.

Ab 13 Uhr sind alle Interessierte aus Geesthacht und Umgebung herzlich eingeladen, die Messe zu besuchen und das Angebot für sich zu nutzen. Die Berufsmesse findet am Mittwoch, den 30. Januar 2013, von 8 - 16 Uhr in der Alfred-Nobel-Schule und in der Turnhalle an der Grenzstraße statt.
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.