Modetrend: Animal

Tierischer Modespaß mit exotischen Tieren

Tiger, Leoparden, Krokodile, Schlangen, Zebras sind alles Lebewesen, die man hierzulande nicht in unmittelbarer Nähe antrifft, es sei denn man ist im Zoo. Vielleicht ist es die Entfernung, die sie so interessant und exotisch macht – viel mehr wahrscheinlich aber ihr wunderschönes Erscheinungsbild. Das Muster des Tiger- oder Leopardenfells, sowie die Haut der Schlange und anderen Reptilien, werden gerne als Muster für Bekleidung, Möbel etc. verwendet. Doch was hat es mit der tierischen Mode auf sich…

Von der Steinzeit bis heute: Tiere als Inspiration für Modetrends

Tiere waren anscheinend immer schon eine Muse für Bekleidung: Den Menschen der Steinzeit blieb nichts anderes übrig, als ihre Kleidung aus Tierfell, -haut und –knochen herzustellen – den Menschen des modernen Zeitalters wiederum gefällt der animalische Trend – nur einwenig umgestaltet. Schon als Kind trug wahrscheinlich jeder mal Mickey, Goofy, Katzen, Hunde oder Pferde auf seinem Shirt. Neben den ganzen Tieren oder Teile, wie Köpfe, werden auch Muster des Fells der verschiedensten Tiere, wie sogar der Kuh, imitiert und als Bekleidung produziert. Auch die kommende Frühling/Sommer Saison sind Prints und Tiermotive der letzte Schrei und ein absolutes MUSS in jedem Kleiderschrank. Nicht nur, dass die animalische Mode abwechslungsreich aussieht und für neue Frische in jedem Outfit sorgt – nein sie kann das ganze Jahr über getragen werden. Der Fashion-Hersteller NEW YORKER hat für die anstehende Saison viele verschiedene Teile in seiner Kollektion – ein besonderer Hingucker: die Jacken und Shirts in wildem Tigermuster für Mann und Frau.

Mit New Yorker und animalischen Prints auffällig durch die Jahreszeit

New Yorker, das als renommiertes Unternehmen für Fashion und Lifestyle bekannt ist, begeistert seine Kunden jetzt schon durch die neue Frühling/Sommer Kollektion mit den zahllosen Bekleidungsteilen. Herausstechend ist der lässige Freizeitstil in der Mode von New Yorkers firmeneigenen Marken, wie Fishbone Sister für Sie und Fishbone für Ihn. Bunte Farben, verrückte Prints, sowie Schnitte und neuartige Kombinationen sind hier zu finden – Modeliebhaber, die gerne über die Grenzen hinaus gehen und es auffallend anders mögen besuchen herz aller liebst diese Abteilungen. Amisu und Smog sorgen hingegen für den etwas klassischeren Auftritt. New Yorker verfügt über mehr als 960 Filialen in 39 Ländern und möchte stets weiter expandieren. Insbesondere der Altersklasse von 12-39 sagt die Mode zu und man findet für jeden Gebrauch etwas.


Kreativität ohne Ende: Tips und Tricks für perfekte Outfits im Büro oder auf der Tanzfläche

Für das Büro:
• Ganz klassisch und schick: schwarzer Midirock mit hell-ausgeblichener, Bluse im Leo-Look. Die Haare leicht gewellt machen und zu einem lockeren Dutt zusammenbinden. Dazu wahlweise Pumps oder Ballerinas.
• Sportlich und wild: Enge Hose in Zebra-Optik mit Jeanshemd. Dazu Sneakers mit spezieller Farbe, wie Pink orange oder grün für den besonderen Kontrast.

Für die Party:
• Highheels im Leo-Look und dazu eine passende Handtasche. Der Rest sehr schlicht gehalten, wie zum Beispiel schwarze Jeans mit Löchern und weißes Shirt.
• Schlichte schwarze Higheels mit Hose im White-Tiger-Look, schwarzen Gürtel mit goldener Gürtelschnalle und schwarzer transparenter Bluse. Darüber eine enge Lederjacke und Musik – die Partynacht kann beginnen!
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.