Was ist ein Sozialkaufhaus?

Aus gegebenem Anlass wollen wir unser Sozialkaufhaus in Geesthacht in seiner Struktur transparenter darstellen.
Es gibt 3 Ziele, die von der AWO Bildung und Arbeit gemeinnützige GmbH mit dem Betreiben der Sozialkaufhäuser verfolgt werden.
1. Der Auftrag Langzeitarbeitslose eine sinnvolle Beschäftigung zugeben mit der sie sich identifizieren können. Sie werden hier auf dem ersten Arbeitsmarkt vorbereitet und entsprechend geschult. Für viele Mitarbeiter sind erstmal eine Stabilisierung und eine Verbesserung der allgemeinen Lebenssituation wichtig. Das funktioniert nur durch eine gute Kooperation mit dem Jobcenter des Kreises Hzgt. Lauenburg.
2. Wir wollen der bedürftigen Bevölkerungsschicht die Möglichkeit geben in einer angenehmen und würdevollen Atmosphäre Möbel, Textilien und andere Waren für wenig Geld zu erwerben. Also Dinge , die ihnen als Neuwaren in einem Kaufhaus mit Profitanspruch aus finanziellen Gründen verwehrt bleiben.
3. Der ökologische Gedanke spielt in unserem System auch eine wichtige Rolle. Denn leider werden in unserer Gesellschaft zu viele Dinge weggeworfen, für die in anderen, nicht so gut situierten Kreisen noch Verwendung besteht.
Wir betreiben unsere Sozialkaufhäuser ohne Profite zu erwirtschaften, sind aber doch gehalten unsere Betriebe nach wirtschaftlichen Grundsätzen zu betreiben.
Für reibungslose Betriebsabläufe ist eine Vielzahl von Mitarbeitern notwendig.
3 festangestellte Mitarbeiter, 1 geringfügig Beschäftigte, 1 ehrenamtlicher Mitarbeiter und 14 Mitarbeiter aus dem AGH-Bereich, die sich aufteilen in Verkauf, Büro und Fahrdienst. Dazu muss man wissen, dass die Mitarbeiter aus dem AGH-Bereich ständig wechseln und maximal 2 Jahre innerhalb der letzten 5 Jahre bei uns beschäftigt sein dürfen. Da aber der Hauptanteil der zu leistenden Arbeit von diesen Mitarbeitern absolviert wird, ist hier eine ständige Schulung und Qualifizierung notwendig. Das wird von den hauptamtlichen Mitarbeitern abgeleistet. Deshalb sind auch reibungslose Betriebsabläufe keine Selbstverständlichkeit, sondern eine ständige Herausforderung für uns. Eine Arbeit, die uns Spaß bringt und uns auch sinnvoll erscheint.
Wir bitten aber um Nachsicht bei den Betroffenen, wenn es mal nicht so wie gewünscht funktioniert.
Weitere Informationen können sie auf unserer Homepage erhalten.
www.awo-bildungundarbeit.de
Wir stehen aber auch jederzeit in unseren Sozialkaufhäusern für weitere Informationen zur Verfügung.
Bodo Krüger
Projektleiter
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.