Vom Drucken zum Drechseln

Holzreiber im Einsatz an der Krause-Presse (Leipzig). Diese voll funktionsfähige Presse steht zur Zeit in der Förderschule Geesthacht.
Geesthacht: Sophie-Scholl-Ring |



Nach über 33 Jahren Tätigkeit im Graphischen Gewerbe als Offsetdrucker hatte ich den Wunsch Lithographie und Steindruck zu praktizieren. Eine Steindruckpresse vom Druckermeister Rolf Bahruth, ein Kurs im Museum der Arbeit und die Förderschule Geesthacht als Träger gaben die Möglichkeit dieses Projekt durchzuführen.

Es fehlten jedoch die entsprechenden "Holzreiber", die passend zur Presse gefertigt werden mussten. Dazu wurde Holz vom Birnbaum benötigt. Das ergaben jedenfalls die Recherchen in alter Fachliteratur. Nach der Suche im Internet fand man die Firma Max Cropp http://www.cropp-timber.com/ in Harburg. Dort erhielt der Drucker das gewünschte Holz als Stammware und war begeistert von dem riesigen urigen Holzlager. Ein Tischler aus Geesthacht sägte die Profile.
Immer wieder kaufte ich Holz für verschiedene Zwecke in Harburg. Bis dann beim "Tag der offenen Tür" der Firma Cropp den Drechslern über die Schulter geschaut werden konnte. Sofort wusste ich, dass etwas in diese Richtung getan werden musste. Ein Verkaufsstand der Firma Maderas Drechseltechnik http://www.drechseltechnik.de/ bot einen Drechselkurs und auch das nötige Zubehör an.
Ein halbes Jahr später war nun Abfallholz aus dem Garten nicht mehr nur zum Verbrennen da, sondern es entstanden viele Geschenke, aber auch nützliche Dinge, die z.B. meine Frau für ihr Wollhobby benötigt. Spulen, Spindeln und Ersatzteile für Spinnräder wurden gefertigt.
Natürlich reicht das Holz aus dem Garten nicht, da die Verarbeitung für einen Laien oft mit Schwierigkeiten verbunden ist, und gerade das Obstholz gerne reißt. Aber dafür gibt es dann den Fachhändler südlich der Elbe, wo jeder auch für größere Objekte das entsprechende Holz inclusive Fachberatung finden kann.
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.