CDU: Kein Atomendlager in Geesthacht

Das stillgelegte Atomkraftwerk Krümmel in Geesthacht an der Elbe. Daneben befindet sich ein Zwischenlager.
Geesthacht: Elbestadt | Energie und Umwelt in Geesthacht

In den vergangenen Jahren ist das Thema Energie für die Menschen zunehmend wichtiger geworden. Nicht nur die Quelle der Energieversorgung spielt eine wichtige Rolle, auch Speichermöglichkeiten und das Nutzungsverhalten sind aufgrund steigender Energiekosten zu überdenken. Mit der Umrüstung der Straßenbeleuchtung auf LED-Technik gehen wir den richtigen Weg. Die CDU Geesthacht setzt sich nachhaltig für folgende Punkte ein:

• Das „Energiekonzept Geesthacht“ bis 2030 umsetzen;

• Umsetzung des Klimaschutzziele für Geesthacht;

• Energetische Verbesserung der städtischen Gebäude, soweit sinnvoll;

• kein Fracking in unserer Region;

• Förderung der Elektro-Mobilität mit entsprechender Infrastruktur;

• Befürwortung eines zweiten Pumpspeicherbeckens;

• Befürwortung des Baus eines Wasserlaufkraftwerkes;

• Fortsetzung des von der CDU initiierten Ausbaus des Fernwärmenetzes;

• bezahlbare und sichere Energieversorgung durch die Stadtwerke Geesthacht;

• Schadstoff – und Lärmemission reduzieren

• kein Atomendlager in Geesthacht

Die CDU Schleswig-Holstein ist mit rund 24.000 Mitgliedern die größte Partei Schleswig-Holsteins, Geesthacht erfährt als besonders starker Wirtschaftsstandort eine besondere Gewichtung.

Wir gestalten Politik mit und für den Menschen. Gemeinsam engagieren wir uns für die Zukunft der Stadt Geesthacht an der Elbe. Wir wollen eine klare Mehrheit für die Geesthachter CDU erreichen, denn nur eindeutige Mehrheiten geben Planungssicherheit.

Die von den Sozialdemokraten (SPD) geführte Blockadepolitik der letzten Jahre muss ein Ende haben!

Weitere Informationen zur Kommunalwahl am 26. Mai 2013 erhalten Sie unter www.cdu-geesthacht.de oder über Facebook unter http://www.facebook.com/CDU21502

Persönliche Kontaktmöglichkeiten ergeben sich natürlich bei den öffentlichen Veranstaltungen.
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.