Was sollten Sport und Politik gemeinsam haben?

Pfingstturnier der Handballer in Lauenburg
Folgendes ist mir in den letzten Jahren und ganz besonders nach dieser Bundestagswahl aufgefallen. Im Sport setzt man Fairness in allen Sparten voraus. Es wird nach allen geltenden Regeln gekämpft und auch dem Verlierer zollt man später Respekt und Anerkennung.

Genau das fehlt mir bei unseren etablierten Parteien. Seit beide großen Parteien an der Macht sind, hört und liest man in unseren Medien nichts mehr von den anderen Parteien. Damit meine ich, dass man auch den "sogenannten kleinen Parteien" einen Rahmen für Ihre Parteiprogramme und Meinungen geben sollte. Gehört das nicht zur politischen Fairness dazu? Presse und andere Medien sollten sich einmal darüber Gedanken machen!

Als ehemalige Schiedsrichterin war und bin ich für Fairness im Sport wie in der Politik!
 auf anderen WebseitenSenden
1 Kommentar
33
Karin Korth aus Geesthacht | 26.02.2014 | 01:16  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.