5 mal "eingebarzt"

Simon Barz, 5facher Torschütze, in Aktion.
In der Partie am 09. April traf die 2te des Düneberger SV auf Bergedorf 85. In einem der entscheidenden Spiele, in Betracht auf die Neuregelung Kreisklasse B, setzten sich die Düneberger souverän durch. Gleich zu Beginn nutzte Simon Barz seine erste Chance und ließ den Bergedorfer Keeper das Leder aus dem Netz nehmen. Damit startete er seine Serie. Das zweite Tor folgte kurz darauf per Kopfball und seinen Hattrick machte er, indem der Abstoß des Torhüters gar nicht erst wegkam, sondern von ihm umgehend ins Geflecht befördert wurde. Einmal gestartet, lässt sich ein Barz auch nicht mehr leicht stoppen, das 4 te Tor folgte, nachdem Bergedorf auf 1:3 verkürzte. In der zweiten Halbzeit konnte der Gastgeber aus einer Abseitzposition auf 2:4 erhöhen und zwischendurch ließen die Düneberger wieder ein paar Chancen liegen, gaben den Bergedorfern aber dafür einiges an Raum, obwohl diese nach gelb/rot und glatt rot zwei Mann weniger waren.
Und dann kam da noch einmal die königsblaue Nummer 8 über den Platz, setzte den Endstand 2:5 fest und ein bemerkenswertes Maß an Leistung mit 5 Treffern.
Auch schon gegen Wentorf hatte die Mannschaft eine tolle Moral gezeigt. Für die Gäste stand viel auf dem Spiel, ein Sieg war wichtig. Doch so leicht war der am Silberberg nicht einzufahren. Immer wieder setzte Düneberg die Wentorfer unter Druck und konnte durch Peter Wiegand und Jeremy Steiner auf 2:3 aufschließen. Der Endstand war angemessen und gut erkämpft, einen wichtigen Punkt für die Tabelle hätte man jedoch gerne mitgenommen.
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.