Bundesliga Finalrunde für Hamburger Judoteam in Esslingen

Esslingen: Sportarena |

Am 10. Oktober 2015 findet in Esslingen die Finalrunde der Judo-Bundesliga der Männer statt. In der KSV SportArena erwartet die Zuschauer ein spannender Vierkampf um den Titel.
Am Samstag ab 10:00 Uhr beginnen die Kämpfe und die Zuschauer erwartet eine grandiose Stimmung in der Halle. Wer wird der erste Deutsche Meister seit dem Rückzug des Seriengwinners TSV Abensberg? Die Spannung beim diesjährigen Finale ist so groß wie lange nicht mehr.

Die vier Titelaspiranten sind der TSV Großhadern mit den WM-Startern Wieczerzak, Hildebrand und Vizeweltmeister Karl-Richard Frey und das Hamburger Judo Team mit David Tekic, aktueller Vizeeuropameister bei den Junioren. Ergänzt wird das Quartett durch den JC Ettlingen mit Nationalmannschaftskämpfer Dino Pfeiffer und den KSV Esslingen mit Sven Heinle, der beim Grand Prix 2015 in Düsseldorf für eines der Highlights aus deutscher Sicht gesorgt hat.

Der TSV Großhadern kann sich den ersten Titel seit 2001 sichern und ist gleichzeitig auch der letzte Deutsche Meister vor der dominanten Ära des TSV Abensberg.

Das Hamburger Judo Team, bestehend aus den besten Judoka der Stadt, will nach dem letztjährigen Viertefinalaus gegen Gastgeber KSV Esslingen den ganz großen Wurf landen.

Der aufstrebender Verein JC Ettlingen wird in der Finalrunde versuchen, seine Außenseiterchance zu nutzen. Und dann ist da natürlich noch der Gastgeber und Vizemeister KSV Esslingen, der mit seinem lautstarken Publikum im Rücken alles geben wird, um am Ende den Titel zu gewinnen. Die Entscheidung ist also völlig offen und alle Vereine werden von der ersten Sekunde an hochmotiviert in die Kämpfe gehen.

Zunächst treten im Halbfinale das Hamburger Judo Team und der TSV Großhadern sowie der KSV Esslingen und der JC Ettlingen gegeneinander an. Die jeweiligen Sieger kämpfen anschließend im Finale um den Titel. Text DJB

Bericht letzter Kampftag gegen JC Leipzig
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.