Da will wohl jemand hoch hinaus...

Am 23. August war die zweite Herrenmannschaft des TUS Dassendorf auf dem Sportplatz am Silberberg zu Gast. Über einen längeren Zeitraum nach dem Anpfiff, zeigte sich ein ebenbürtiges Spiel, bei dem sich die Kontrahenten den Erfolg nicht gönnten. Die Gäste erspielten sich einige gute Chancen, kamen aber wegen Düneberg´s Torhüter Matthias Risch nicht zum positiven Abschluss. Eine, „mal ebenso draufhauen“ lange Flanke traf dann, kurz vor dem Pausenpfiff, in den rechten Winkel der Gastgeber und zum Führungstor der Dassendorfer. Aber auch nach dem Start in die zweite Halbzeit, kamen die Gastgeber öfter zu starken Spielzügen im gegnerischen Drittel. Michael Zühlke läuferisch sehr stark, Rouven Kahlke mit Dennis Utecht und Jeremy Steiner im Zusammenspiel überzeugend. Nur der Torabschluß blieb aus. Nach dem zweiten Treffer für die Dassendorfer in der 72. Spielminute, verschoß Düneberg einen Strafstoß und vergab somit die Chance zum Anschlußtreffer.. Das die Gastmannschaft mit einem großen Tross antrat und trotzdem 3 Erste Herrenspieler aus der Oberliga in dieser Begenung einsetzten, verzerrt etwas den Wettbewerb. Da will man wohl alle Möglichkeiten nutzen. Die Düneberger Mannschaft jedenfalls braucht sich nicht zu verstecken, wenn man mit solch einer Verstärkung glaubt, gegen sie antreten zu müssen. Fairness spielte an diesem Tag in hellblau.
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.