Düneberger Hallenwochen 2016

  Am letzten Januarwochenende spielten bei insgesamt fünf Turnieren 34 Mannschaften bei den traditionellen Düneberger Hallenwochen begeisterten Fußball. Insgesamt kamen an zwei Tagen über 270 Jugendfußballer in der Sporthalle des Otto Hahn Gymnasiums zum Einsatz.
Los ging es mit dem Turnier der 4.F Jugend im Jahrgang 2008. Für gefüllte Tribünen und gute Stimmung sorgten die zahlreich anwesenden Eltern und Fans der kleinen Kicker. Turniersieger wurde Grün Weiß Harburg, der sich nach fairen und spannenden Spielen vor Cosmos Wedel und dem SC Vier und Marschlande durchsetzte. Die gastgebenden Dünebeger erreichten bei diesem Turnier Rang vier.
Gleich im Anschluss spielte die 5. F Jugend ihr Turnier.  Hier spielten acht Mannschaften um die Plätze. 
Das Einlaufen der Mannschaften erfolgte durch einen langen Spielertunnel, so dass sich hier auch die Kleinsten wie die großen Bundesligastars fühlten.
Am Ende siegte das Team von HT 16, vor dem TSV Glinde und den Ortsnachbarn vom FSV Geesthacht. Die Dünebeger Jungs hatten diesmal nicht ihren besten Tag und belegten am Ende jedoch nicht den 7. Platz, sondern beendeten das Turnier als 7. Sieger.
Am Abend startete dann das „Moonlight“ Turnier der Düneberger Hotspurs. In der C Jugend des Jahrgangs 2002 stand dann mit der Fußballschule Calcetto erst kurz vor 22.00 Uhr der Sieger fest. Der Gastgeber aus Düneberg belegte den 2. Platz vor dem SC Wentorf und der Mannschaft von SG Aufbau Boizenburg.
Nachdem am späten Samstag Abend das Licht in der Halle erlosch, trafen sich bereits am frühen Sonntag Morgen die ersten Helfer um die Turniere des Jahrgangs 2007 vorzubereiten. Hier sorgte zunächst die 2.F Jugend mit dem eigenen Turniersieg für eine Überraschung. Die Jungs präsentierten sich in einer Top Form ließen in der eigenen Abwehr nur wenig zu und gewannen am Ende völlig verdient das Turnier. Die weiteren Plätze belegten die Mannschaften aus Dassendorf und vom Harburger TB.
Das Turnier-Wochenende beendete dann die 1.F Jugend. Bei sechs teilnehmenden Teams wurde auch hier wieder zahlreich und lautstark von der Tribüne angefeuert. Die jungen Spieler dankten es mit packenden und spannenden, vor allen aber sehr fairen Spielen. Am Ende siegte der SC Vier und Marschlande vor dem Farmsener SV und dem VfL Lohbrügge. Das Team vom Düneberger Silberberg belegte einen guten 4. Platz.
„"Die Düneberger Hallenwochen gehören seit vielen Jahren zur festen Tradition beim Düneberger SV. Anfragen aus Bremen, Kiel, Schwerin oder weiten Teilen aus Niedersachsen zeigen uns, dass wir mit unseren Turnieren nicht nur im Großraum Hamburg beliebt sind, sondern mittlerweile in ganz Norddeutschland bekannt sind. Das ist für uns zum einem Lob und Anerkennung, andereseits aber auch Ansporn stets ein guter Gastgeber zu sein"“ so Thomas Utecht von der Jugendleitung des DSV. „ "Ein weiterer Aspekt ist auch, dass gerade jüngere Spieler im Winter die Möglichkeit haben, sich in einer geschlossenen und warmen Sporthalle witterungsunabhängig zu präsentieren. Im Vordergrund steht immer der Spaß und die Freude am Fußball. Genauso gehört es zur Tradition das jeder Spieler und jede Spielerin mit einem Pokal oder einer Medaille als Erinnerung die Düneberger Hallenwochen verlässt.“"
Mit einem Gutschein der Fußballschule -100% Fußball- wurden darüber hinaus auch die die fairsten Mannschaften der jeweiligen Turniere geehrt. Über eine Trainingseinheit über 90 Minuten mit Ex Profi Fußballer Dennis Tornieporth dürfen sich nun die Mannschaften aus Farmsen, vom MSV Hamburg sowie gleich zwei Mannschaften aus Curslack- Neuengamme freuen.
Weitere Turniere im Rahmen der Dünebeger Hallenwochen fanden und finden in diesem Jahr auch in der Sporthalle der Bertha von Suttner Schule statt. Infos und Berichte über alle Turniere gibt es auf der Homepage des Düneberger SV.
Bedanken möchte sich der DSV bei allen Trainern, Betreuern, Eltern und Helfern die auch dieses Jahr wieder zum Gelingen der Hallenwochen beigetragen haben.
Ein weiterer Dank gilt der Immobilien Firma Grossmann und Berger sowie dem Getränkemarkt Zisch aus Geesthacht für ihre Unterstützung.
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.