Ein Saisonauftakt nach Maß!

Schwarzenbek/Fehmarn
Bei strahlendem Sonnenschein und gutem Segelwind trafen sich am 10.04. über 50 Mitglieder der Segler-Gemeinschaft Schwarzenbek e. V. von 1985 in Burgtiefe auf Fehmarn, um die Saison 2015 mit einem ersten Flottillenansegeln einzuläuten. Aufgrund des großen Interesses wurden neben den Vereinsyachten „Xenia“ und „no limits“ noch weitere Yachten hinzu gechartert, um allen Seglern die Teilnahme zu ermöglichen. „Das Ansegeln ist seit Jahren sehr beliebt, da es den Auftakt der neuen Saison nach einer fünfmonatigen Winterpause darstellt und die SGS 85-Mitglieder gemeinschaftlich in Flottille einen gemeinsamen Hafen ansteuern. Außerdem bietet es Segelanfängern die Möglichkeit, erste Segelerfahrung zu sammeln.“ so der 1. Vorsitzende Rainer Kriegs. Bei der Skipperbesprechung am Samstagmorgen wurde als Ziel der Hafen von Neustadt in der Lübecker Bucht auserkoren. Nach dem gemeinsamen Auslaufen aus dem Hafen Burgtiefe, einem Fotoshooting am Fehmarnsund und „Mann über Bord“-Manövern der einzelnen Yachten, ging es dann bei frischer Brise um 4 Beaufort in Richtung Neustadt. Am Sonntag machten sich die Yachten am frühen Vormittag auf den Rückweg, da für den Nachmittag Starkwind in Böen bis 7 Beaufort und Regen angesagt war. Alle Segler waren sich einig: „Wir waren seglerisch gefordert, aber es hat Spaß gemacht.“ Am 17.04. stand ein zweites Flottillenansegeln an, bei dem auch Jugendliche auf der „no limits“ mitsegelten. Ziel war an diesem Wochenende der Hafen von Kühlungsborn.

Im Sommer starten die vereinseigenen Yachten einen längeren Projekttörn mit wöchentlichen Crewwechseln auf Rügen, der sie über Rügen und Bornholm nach Polen und nach Schweden führen wird. Auch die Vereinsjugend nimmt an diesem Etappentörn mit beiden Vereinsyachten in Flottille teil, die von der SGS 85 gefördert wird. Der Projekttörn erinnert an die Anfänge der SGS 85, die bereits 1985/86 in diese Gebiete segelte. Das Hochseeprogramm der SGS 85 erscheint im Internet unter www.mitsegeln.sgs85.de. „Interessierte sind herzlich eingeladen, an den Törns teilzunehmen, auch wenn sie noch keine Mitglieder der SGS 85 sind“, so Kriegs.
.
Am 02. Mai ab 10.00 Uhr eröffnen die Jollensegler der SGS 85 ihre Saison auf dem Ratzeburger See im Hafen Kalkhütte, wo der Verein über 23 eigene Boote verfügt; Jollen, Jugendboote, ein Katamaran sowie ein Sicherungs-Motorboot. Interessierte Gäste sind willkommen. Anmeldungen unter www.sgs85.de oder r.kriegs@sgs85.de
Während der Segelsaison treffen sich SGS 85-Jollensegler regelmäßig mittwochs ab 17 Uhr zum gemeinsamen „Happy Hour Segeln“. Dazu sind auch Gäste herzlich willkommen.

Die Vereinsjugend trifft sich jeden Freitag ab 16.00 Uhr.in Kalkhütte.
Nähere Informationen zu den Aktivitäten des Vereins erhält man im Internet unter www.sgs85.de oder telefonisch von Rainer Kriegs unter 04155-499852.
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.