Erfolgreiche Saison 2016/2017 für die Tischtennisabteilung des VfL Geesthacht

Christian Harder, Tommy Bastian, Rafael Schulz, Tim Surek, Thorben Kagelmacher, Dennis Frauen, Mats Jahrmärker
Die Saison 2016/2017 ist eine Supersaison für die Herrenmannschaften des VfL Geesthacht geworden. Von fünf gemeldeten Herrenmannschaften erreichten vier den Aufstieg in die höhere Spielklasse!

Nachdem in den letzten Jahren die 1. Herrenmannschaft mit Mühe in der 1. Bezirksliga mithalten konnte, hat sie jetzt mit Bravour den Aufstieg in die 2. Landesliga geschafft!
In den 20 Pflichtspielen wurde nur ein Unentschieden und eine Niederlage verbucht, die restlichen Spiele (meistens) klar gewonnen.
Die neu formierte Mannschaft um Spieler/Trainer Rafael Schulz (ehemals 2. Bundesliga) mit jungen Spielern aus der eigenen Jugend, hat die hochgesteckten Erwartungen als Meister mehr als erfüllt.
In der Hinserie brillierte, vor allem neben Rafael Schulz im oberen Paarkreuz, Tim Surek mit 18:2 und im mittleren Paarkreuz Christian Harder mit 17:2 in den Einzelbilanzen.
In der Rückserie musste die Mannschaft einige Spiele aus beruflichen Gründen auf ihren Spitzenspieler verzichten. Trotzdem konnte sich die junge Mannschaft aus Eigengewächsen des VfL mit Dennis Frauen, Thorben Kagelmacher, Mats Jahrmärker und Tommy Bastian bravourös präsentieren und trugen wichtige Zähler zur Meisterschaft bei.

Auch die 2.Herrenmannschaft hat ihr Ziel erreicht: als Tabellenzweite wurde der Aufstieg in die 1. Bezirksliga sichergestellt. Mit nur zwei Niederlagen und ein super Spieleverhältnis von 190-82 war ein Aufstiegsplatz eigentlich nie in Gefahr. Die Meisterschaft wurde zwar leider knapp verpasst, aber insgesamt eine sehr gute Saison!

In der 1. Kreisliga musste die 3. Herrenmannschaft lange um den Klassenerhalt zittern. Letztendlich sprang doch noch der 7. Platz heraus und die Abstiegsplätze waren doch recht weit entfernt.

Ganz überlegen hat die 4. Herrenmannschaft sich die Meisterschaft in der 4. Kreisliga gesichert!
Alle Spiele wurden gewonnen und das Spieleverhältnis war dementsprechend überzeugend: 126-32.
Die größte Gegenwehr bekam die Mannschaft noch von der eigenen 5. Herrenmannschaft des VfL Geesthacht. Mit respektablen 8 Punkten Rückstand wurde diese Mannschaft Tabellenzweiter und ist damit auch in die 3. Kreisliga aufgestiegen!
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.