Ist die Durststrecke vorrüber ?

Die Mannschaft der 1. Herren aus Grünhof - Tesperhude hat wieder ins Spielgeschehen zurückgefunden. Durch den 3:2 Sieg gegen GSK Bergedorf 2 am 25. September mit nur 10 Mann und somit ohne Auswechselspieler, wurde das Selbstvertrauen gestärkt. Der Kampfgeist hatte nach dem Weggang des Trainers vor einem Jahr und einiger Motivationslosigkeit wieder an Biss gewonnen. Beim Heimspiel am 1. Oktober gegen die 2. des FC Lauenburg trat erneut eine siegeswillige Mannschaft auf. Trotz, oder gerade wegen des 1. Tores der Gegner mobilisierten sich die Grünhofer und tänzelten die augenscheinlich jüngeren Spieler der Lauenburger souverän aus. Mit ausgefeilter Taktik und großem Ballgefühl hatte man die erste Halbzeit mit 7:1 für sich entschieden, bei dem ein Eigentor von Lauenburg mitzurechnen ist. Die 2. Halbzeit begann mit schwacher Abwehr, sodaß der FC noch 2 Tore nachsetzen konnte, doch letztendlich wurde die Partie mit 8:3 verdient gewonnen. Tore: Nils Pahl 3; Ulf Steder 2; Nils Kägeler und Steven Budolz; 1 Eigentor FC Lauenburg 2.
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.