Lauftreff Geesthacht beim HH Marathon

Anette - Leiterin des Lauftreff Geesthacht
Am Sonntag, den 21.04.2013 war es soweit: Um 9 Uhr morgens fiel der Startschuss zum 28. Haspa Marathon in HH. Das Wetter hätte kaum besser mitspielen können. Mit 7-10°C, kaum Wind und strahlendem Sonnenschein war es weder viel zu warm für die Läufer, noch zu kalt für die Zuschauer.

Somit standen Unmengen von Zuschauern an der Strecke, um die Marathonis anzufeuern. Die Stimmung war kaum zu übertreffen. Eine Läuferin sagte nach dem Lauf: „Als ich am Klosterstern war… Da hätte ich fast heulen müssen. So viele Menschen. Die waren einfach klasse.“

Auch dieses Jahr war der Lauftreff Geesthacht wieder vertreten. Nachdem Anfang des Jahres vier Läufer mit dem Marathontraining begonnen hatten, fielen leider nach und nach drei von ihnen aus. Trotz der widrigen Wetterbedingungen mit ewigem Schnee und andauernden Minusgraden, blieb Franz eisig bei seinem Training und war bestens vorbereitet. Anette, Leiterin des Lauftreff Geesthacht, sprang spontan für ihre Tochter ein. Sie schaffte es, sich innerhalb von vier Wochen auf Marathonniveau zu trainieren.

So gingen die beiden erfahrenen Marathonläufer positiv gestimmt am Sonntag an den Start. Zu erkennen waren sie wie immer an dem neongrünen Laibchen. Franz, dem schon das Training „leicht“ gefallen war, lief seinen Marathon ohne jeglichen Leistungseinbruch in einer beachtlichen Zeit. Kurz vor dem Ziel sah er immer noch aus, als wäre er gerade erst gestartet. Anette hatte zwar doch zu kämpfen, aber das ist ihr bei so kurzer Vorbereitung auch nicht zu verdenken. Ihren Spaß hatte sie trotzdem, nicht zuletzt wegen der tollen Atmosphäre. Auch sie hat die Strecke erfolgreich gemeistert.

Herzlichen Glückwunsch euch und allen anderen Läufern zu eurer tollen Leistung!
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.