Mit Kraft in die neue Saison

Simon Barz nach dem 0:1, Nummer 22: Nils Kägeler, Nummer 19: Erik Duarte
 
Das 1:2 durch Eigentor von Escheburg
Seit dem 24 Juni ist die 1. Herrenmannschaft des VfL Grünhof-Tesperhude wieder im Trainingsbetrieb. Die Testspiele gegen die 2. Herren in Schwarzenbek und später gegen die neue Mannschaft aus Escheburg verliefen, trotz Aufstellungsänderungen, nicht ganz zufrieden stellend. Das Heimspiel gegen die TSG Bergedorf II musste beim Stand von 2:0 wegen Starkregen abgebrochen werden, hinterließ aber den Eindruck, dass sich die Mannschaft nun geordnet hat. Das Testspiel beim Düneberger Sportverein gegen, die aus A-Jugend und 1. Herren, gemischte Mannschaft zeigte einen sehr guten Zusammenhalt, obwohl man, wie gewohnt, erst einmal mit einem Tor in Rückstand ging. In der zweiten Halbzeit brachten die Grünhofer den Stand auf 1:1, überließen dem Gegner aber die Möglichkeit zum Konter und dem daraus folgenden 2:1. Mit 2 Toren setzte der VfL zwar noch einmal nach, jedoch trafen die Gastgeber noch zum Endstand von 3:3. In der Partie gegen den Kreisligisten Billstedt Horn konnte nach 15 Spielminuten zum 1:1 ausgeglichen werden, jedoch verhalfen die 3 Lattentreffer nicht zum Sieg. Die Gastgeber trafen kurz vor Abpfiff noch zum schmeichelhaften 2:1. Das Testspiel gegen den SV Hamwarde ging mit einem 1:1 aus. Und auch zum Pokalspiel gegen die 1. Herrenmannschaft aus Börnsen, im Leistungsbereich in der Bezirksliga, mussten die Grünhofer erneut durch Urlaub und Krankheit ersatzgeschwächt, antreten. Wie bei vielen Vereinen, ist auch hier diese Zeit schwierig zu bewältigen, jedoch war ein Nichtantritt keine Option. Den Start in die Punktspiel Saison am 1. August meisterte die Grünhofer Mannschaft in Escheburg souverän mit einem 2:7 Sieg. Die Führung durch Simon Barz konnte vom Gastgeber zwar nach kurzer Zeit ausgeglichen werden, aber Grünhof setzte beherzt nach und konnte durch Tore von Christian Friebel und erneut Simon Barz und einem Escheburger Eigentor mit einem 2:4 Stand in die Pause gehen. Nach Wiederanpfiff legten die Grünhofer erneut durch Simon Barz zum 2:5 nach. Die Differenzen zwischen 2 Escheburger Spielern mit dem Schiedsrichter hatten zwei gelb-rote Platzverweise zur Folge. Nils Pahl und Dominik Doer trafen zum Endstand 2:7. Bemerkenswert der Einsatz des Torhüters der Gastgeber, der trotz Knöchelverletzung noch diverse Angriffe parierte. Die nächste Partie findet auf dem Sportplatz an der Westerheese am 10. August um 13:00 Uhr gegen die 2. Herrenmannschaft des Lauenburger Sport Vereins statt, die ihr erstes Punktspiel gegen die III aus Schwarzenbek mit 0:9 verloren hatten. Der Kader hat sich zu dieser Saison zusätzlich mit 3 Spielern verstärken können, vom SV Hamwarde sind Dennis van Riesen als Keeper, Florian Pinnow und Jan-Martin Bauer zur Mannschaft gestoßen. Simon Barz ist vom FSV Geesthacht in seinen alten Verein zurückgekehrt, er hatte dort aus Jahrgangsgründen eine Saison in der dortigen A-Jugend verbracht. Lediglich ein Spieler wechselte von Grünhof nach Gülzow. Der Ansporn und die Erwartungen sind nach der vorherigen Saison groß und die Gemeinschaft geht zuversichtlich in den startenden Spielbetrieb, hatte man sich doch in den voran gegangenen Testspielen mit höherklassig spielenden Mannschaften gemessen.
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.