Sie spielen die Oktave in höchster Form.

Tor 1 für DSV durch D. Tornieporth
Die erste Herrenmannschaft des Düneberger Sportvereins hatte am 28. November die Mannschaft vom ASV Bergedorf 85 zu Gast. In der anfänglichen Spielzeit ließ man den Gegner noch glauben, etwas punkten zu können und legte einige Freiräume offen, doch nach kurzer Sortierungsphase ging es direkt auf Angriff.
Mit dem Führungstreffer nach 5 Minuten von Dennis Tornieporth, nach einer Vorlage von Arthur Ketschojan, startete der Torreigen am Silberberg. Kurze Zeit später machte Timo Stark seinem Namen alle Ehre und brachte den DSV mit einem lupenreinen Hattrick in sichere Führung.
Mit dem Wiederanpfiff setzte Kevin Schädel umgehend zum 5:0 nach aber Bergedorf brach überraschend 3 Minuten später einfach mal durch und verkürzte auf 5:1. Obacht, auch solche Zwischenstände können schnell mal, wie auf Seife, entgleiten. Aufgerüttelt drückte der Gastgeber jetzt den Startknopf. Die folgenden Torschüsse von Kevin Schädel, Nasser Khaled El Osman und Marc Siebert verliefen mit einer Leichtigkeit, die schon spielerisch den Gegner in seine Schranken verwies. Das Ergebnis 8:1 war verdient, das Gegentor vermeidbar und daher ein bitterer Tropfen, bezogen auf´s Torverhältnis. Dies ist, bei der derzeitigen Leistung, aber nur ein kosmetischer Fehlgriff.
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.