Super – Senioren in Grünhof können Verstärkung gebrauchen.

Seit über 40 Jahren kicken diese Herren nun miteinander, bei einem Durchschnittsalter von über 65 Jahren und stehen in der Tabelle auf dem 5. Platz von 13 Mannschaften. Die Sportfreunde sind auch über den Fußball hinaus eng miteinander verbunden. Knobel- und Skatabende, Vatertagtouren mit dem Traktor nebst geschmücktem Anhänger und Grillfeste sind nur einige außersportliche Aktivitäten. Seit nunmehr 52 Jahren besteht eine enge Freundschaft zu dem dänischen Team aus Kopenhagen Boldklubben Olympia. Gegenseitige Besuche, wie in diesem Jahr in Grünhof sind Tradition. Auch wenn dabei kein Fußball mehr gespielt wird, sind diese geselligen Zusammenkünfte von allen sehr geschätzt. Und auch wenn es Niederlagen in den Partien gibt, mindert das nicht die Kameradschaft der Fußballer. Manche der Gegnermannschaften ist weitaus jünger besetzt, da ist es schon mal zu spüren, wenn jüngere Leistungsträger fehlen. So wie im Spiel gegen die 2. Seniorenmannschaft von Victoria. Der Gastgeber war den Grünhofern besonders in der ersten Spielhälfte überlegen. So kam es zur zweithöchsten Niederlage in der Saison. Im Grünhofer Kader waren fünf Spieler über 70 Jahre alt. Gegen HT16 wurde ein verdientes Unentschieden erspielt, obwohl der Gegner im ersten Spielabschnitt das Geschehen dominierte. In der Partie gegen SG Harksheide waren die Grünhofer das spielbestimmende Team und eine gut aufgestellte Abwehr ließ kaum Spielraum für Torchancen. Doch ein Freistoß und nach Wiederanpfiff ein gezielter Treffer brachten die Fußballer aus Harksheide in Führung. Norbert Kontecki brachte mit einem direkten Freistoß aus 18 Metern Entfernung den Anschlusstreffer. Das Spiel gegen Concordia verlief ohne Höhepunkte. Die Grünhofer Mannschaft trat verletzungsgeschwächt an, konnte aber durch die hervorragende Arbeit von Abwehrchef Klaus Svensson torlos in die Pause gehen. Peter Kägeler gelang dann der Siegtreffer in der 48. Minute. Das letzte Punktspiel gegen Niendorf konnte mit einem souveränen 6:0 Sieg beschlossen werden. Eine Sommer Trainingspause gibt es bei dieser Mannschaft nicht und im Winter wird sich sonntags in der Sporthalle an der Westerheese fitgehalten. Wer diese Truppe spielerisch unterstützen möchte, ist mittwochs von 18:30 bis 19:30 Uhr auf dem Sportplatz Westerheese gerne willkommen.
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.