Bericht JHV VfL Grünhof-Tesperhude, von D. Neumann

Otto Bültemann im Kreise der geehrten Kreismeister
  Am 11. Juni 2012 fand unter Anwesenheit von 56 erwachsenden Mitgliedern sowie zahlreichen Kindern und Jugendlichen die Jahreshauptversammlung des VfL Grünhof-Tesperhude statt.
Beim Tagesordnungspunkt „Ehrungen“ standen die vielen jugendlichen Mitglieder im Blickpunkt. So wurde die Fußballmannschaft der D-Jugend für die errungene Meisterschaft ebenso geehrt wie eine Reihe von jungen Leichtathleten und Turnern,
wie z.B. die Leistungsturnerin Michelle Klobe als Landes-Vizemeisterin sowie u.a. die Leichtathleten/innen Lena Reetz, Lena Grollmuß und Dominik Bigall als mehrfache Kreismeister.
Geehrt wurden daneben auch die vielen langjährigen Mitglieder für
25-, 40-, 60- und 75-jährige Mitgliedschaft. Auf die 75-jährige
Vereinszugehörigkeit kann Otto Bültemann zurückblicken, der im Laufe der Zeit viele Ämter im Verein ausgeübt hat, darunter auch
mit viel Erfolg das des Ersten Vorsitzenden.
Im weiteren Verlauf erfolgten der Bericht des Ersten Vorsitzenden Carsten Engelbrecht sowie die Berichte der Abteilungsobleute.
Aus der Turnabteilung, die nicht nur Turnen und Gymnastik, sondern auch Leichtathletik und Ballsportarten unter ihrer Führung anbietet, berichtete Gerd Lauer. Dass im abgelaufenen Jahr 25 Übungsleiter ca.
1.900 Sportstunden gegeben haben, macht deutlich, wie umfangreich das sportliche Angebot ist. Neu ins Programm sollen Karate für Kinder sowie ein Zumba-Kurs aufgenommen werden. Die Prellballer und die Jedermänner würden sich über neue Mitglieder freuen.
Aus der Fußballabteilung berichtete Andreas Fibranz, dass gerade im Jugendbereich eine große Dichte besteht. So können bis hin zur A-Jugend alle Jahrgangsmannschaften durch insgesamt ca. 200 Kinder und Jugendliche besetzt werden. Auch die 1. Herrenmannschaft, die in der abgelaufenen Saison einen 9. Platz belegt hat, ist mit einem Kader von 25 Spielern gut bestückt.
Für die ‚Tischtennisabteilung konnte Gerd Poßke eine Meisterschaft
(Mädchen) sowie drei Aufstiege (Damen, 2. Herren und 4. Herren)
vermelden. Aufgrund von Neuzugängen soll im kommenden Jahr erstmals eine 5. Herrenmannschaft für den Punkspielbetrieb gemeldet werden.
Der Kassenbericht konnte im Rahmen der Jahreshauptversammlung aus Krankheitsgründen leider nicht vorgelegt werden, so dass dieser Punkt auf einer außerordentlichen JHV am 22.08. d.J. nachgeholt werden wird
Als nächster Tagesordnungspunkt wurden Wahlen abgehandelt.
Als 2. Vorsitzender stellte sich Andreas Fibranz zur Wahl, der mit den Stimmen aller anwesenden Mitglieder für zwei Jahre wiedergewählt wurde. Ebenfalls ohne Gegenstimme wurde Janka Howe zur Kassenwartin gewählt. In einer Nachwahl für 1 Jahr wurde
Jörg Jäger einstimmig zum 2. Kassenwart gewählt.
Der letzte Tagesordnungspunkt betraf eine vom Vorstand vorgeschlagene Beitragsanpassung (Beitragserhöhung). Carsten Engelbrecht begründete die notwendige Erhöhung damit, dass die
Ausgaben für Übungsleiter und Investitionen nicht durch die Mitgliederbeiträge gedeckt werden könnten und die erforderlichen Zuschüsse von Kreis und Land immer mehr gekürzt werden.
Nach lebhafter Diskussion – wie immer beim Thema Beitragserhöhung – wurde der Vorstandsvorschlag mit 39 zu 17 Stimmen angenommen.


Dieter Neumann, Pressewart
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.