Segler-Gemeinschaft Schwarzenbek auf großer Fahrt!

Das Vereinsschiff "Xenia" vor Fehmarn!
Eine gelungene Saison nähert sich langsam dem Ende!

Schwarzenbek/Fehmarn 14.09.2015
Die Vereinshochseeyachten „Xenia“ und „no limits“ haben in den letzten Monaten erfolgreich diverse Törns auf der Ostsee unternommen. Mit wechselnden Crews im ein oder zwei Wochenrhythmus führten die Törns über Dänemark bis nach Schweden und Polen.
Die Vereinsmitglieder Volker Walsleben und Klaus Ohlrogge fuhren sogar von Fehmarn zu zweit bis nach Danzig, direkt vor das berühmte Krantor, das Wahrzeichen der Stadt. „Sich dieser Stadt mit einer über 1100-jährigen Geschichte von der Wasserseite aus zu nähern, war ein unbeschreibliches Erlebnis“, so Skipper Volker Walsleben.
Eine exotische Inselgruppe war das Ziel der SGS-Jugendcrews mit beiden Vereinsschiffen. Es wurden die sogenannten Erbseninseln 18 sm nördlich von Bornholm angesteuert und im Hafen von Christiansö festgemacht. Die Inseln bilden den östlichsten Punkt von Dänemark. Auf den 9 Inseln leben 91 Bewohner, die sich über einen Laden versorgen müssen, dafür kann man sich aber rühmen, zum Weltkulturerbe der UNESCO zu gehören. Ein anderes Ziel war der Ort Hammeren auf Bornholm, bekannt für die Burgruine Hammershus, Nordeuropas größte mittelalterliche Befestigungsanlage.
Nachdem nun beide Vereinsjachten wohlbehalten in ihren Heimathafen Burgtiefe auf Fehmarn zurückgekehrt sind und die Saison im Oktober mit einem Törn der Vereinsjugend unter der Anleitung erfahrener Skipper und der Teilnahme der „no limits“ an der „Kiel-Travemünde Regatta“ endet, steht im September noch das große Flottillenabsegeln an. An den Wochenenden 18. bis 20.Sep. und 25. bis 27. Sep. wird eine große Anzahl von Vereinsmitgliedern unter Hinzubuchung weiterer Yachten die Saison langsam ausklingen lassen. Das Ziel der Törns dürfte ein Hafen in Mecklenburg-Vorpommern oder in der Lübecker Bucht sein. Hier haben auch Nichtmitglieder die Möglichkeit, ihre Seetauglichkeit zu testen, da einige Skipper noch Kojen frei haben, weitere Info’s hierzu unter der webside www.sgs85.de oder bei Rainer Kriegs, Tel. 04155-499852.
Auch vom Ratzeburger See/Kalkhütte gibt es dieses Jahr wieder erfreuliches zu berichten. Unter den kritischen Augen vieler Eltern bestanden viele Teens mit Bravour ihren Jüngstenschein und viele Ältere legten erfolgreich ihre Sportbootführerscheinprüfungen ab.
Weitere Möglichkeiten, den Verein und seine Aktivitäten kennenzulernen bot sich auf der Messe „Schaufenster Geesthacht“ und der noch folgenden „Gewerbeschau Büchen“, auf denen der Verein mit einem neuen Messestand vertreten ist.
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.