Gesund Abnehmen mit einer Formula Diät - klappt das wirklich?

Jedes Jahr aufs Neue möchten viele Abnehmwillige die überschüssigen Pfunde vom Winter abtrainieren um wieder besser in Form zu kommen und für ein besseres Lebensgefühl zu sorgen.

Oft scheitern die meisten jedoch bereits zu Anfang, weil ein konkreter Plan fehlt und gute Beratung oft teuer ist. Eine Alternative im Abnehmdschungel stellen die umstrittenen Formula-Diäten dar.

Formula Diät - Was ist das genau?

Hierbei wird der tägliche Energieverbrauch schlagartig auf ein Minimum von ca 1000 bis 1200 Kcal reduziert um schnell abzunehmen.

Signifikant dafür ist, dass die Mahlzeiten ganz oder teilweise durch Fertigdrinks oder mit Flüssigkeit anzurührendes Abnehmpulver ersetzt werden. An Stelle des normalen Nutella-Brötchens zum Frühstück gibt es eben dann als Ersatz einen Abnehmdrink der alle wichtigen Inhaltsstoffe besitzt und satt machen soll.

Die Große Frage dabei ist, ob eine solche Ernährungsumstellung wirklich gesund ist und nicht mit einem Jojo-Effekt verbunden ist.

Wie sieht es in der Praxis aus?

Formula Diäten führen durch das große Kaloriendefizit zwar zu einer schnellen Gewichtsabnahme, jedoch wird in der Anfangsphase viel Wasser verloren und nicht das gewünschte eigene Körperfett angegriffen.

Es können Schwächeanfälle und Kopfschmerzen auftreten, weil der Organismus sich erst an das neue Energieniveau anpassen muss. Da unser Körper jedoch sehr wandelbar und strapazierfähig ist, treten diese Symptome nur sehr selten auf.

Wichtig für die komplette Diät ist, das ausreichend Sport gemacht wird um die vorhandenen Muskeln maximal zu erhalten. Hierbei empfiehlt sich ein Ganzkörpertraining, da so das Gehirn ein Signal erhält das alle Muskeln gleichmäßig erhalten bleiben müssen um für zukünftige Belastungen gewappnet zu sein.

Der Jojo-Effekt von Diäten tritt häufig dann auf, wenn eine Diät ohne Sport durchgeführt wird und der Organisumus auf Sparflamme umschaltet und somit weniger Energie verbraucht.

Diese Funktion ist evolutionsbedingt in uns vorhanden. In schlechten Zeiten war der Sammler früher darauf bedacht in langen Fastenzeiten den Energieverbrauch zu minimieren um damit weiteres Gewebe zu schützen. Sobald jedoch wieder mehr Nahrung zur Verfügung steht, wie nach einer Diät, versucht der Körper alle nur greifbare Energie für eine nächste Eiszeit zu speichern.

Durch ausreichend Bewegung wird der Stoffwechsel auf Trab gehalten und der Abbau von Muskeln wird weitestgehend verhindert.

Tricks und Tipps für eine Formula-Diät

Innerhalb einer Diät ist es wichtig die Eiweißzufuhr auf mindestens 1,6g pro Kilogramm Körpergewicht zu erhöhen um den Muskelabbau effektiv entegegenzuriwirken. Ein positiver Nebeneffekt der dabei auftritt ist die sättigende Wirkung die innerhalb einer kalorienreduzierten Diät einen echten Segen darstellen kann.

Das größte Problem vieler Diätenden ist oft der nicht zu stillende Hunger. Genau diese Schwierigkeit wird damit effektiv unterdrückt.

Auch sollte die Formula Diät nicht länger als zwei Wochen in Form von Formula-Diät Shakes 3 mal am Tag jede Mahlzeit ersetzen.

Ganz wichtig ist es nicht nur kurzfristig zu denken und zu leben, sondern langfristig und nachhaltig die Ernährung umzustellen und die Bewegung fest in den Alltag zu integrieren.

Denn nur dann wenn ein grundlegendes Umdenken im Leben und Handeln stattfindet sind jene positive Veränderungen in Form einer Gewichtsabnahme von längerfristiger Wirkung.
 auf anderen WebseitenSenden
1 Kommentar
6
mesut ozil aus Büchen | 28.04.2017 | 11:11  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.