Braucht jeder - hat jeder: Die Unterwäsche als Standard in allen Kleiderschränken

Unterwäsche braucht und trägt man in der Regel immer.

Von der Wäsche darunter und ihrer Entstehung

Bis heute ist man sich nicht hundertprozentig sicher, wann genau die Unterwäsche entstanden ist. Die einen spekulieren die Römer trugen sie bereits, die anderen meinen im Mittelalter gäbe es Unterwäsche – doch vollkommen sicher kann man Bildern und Abbildungen zufolge nicht genau festlegen, wann wirklich etwas ,,darunter’’ getragen wurde. Ab der Neuzeit scheint es jedoch fest belegbar, dass Unterwäsche existiert, und zwar in Form von Hemden für Frau und Mann. Zahlreiche Varianten, speziell für Mann und Frau folgten und sind bis heute unter der Kleidung zu finden – oder bei manchen eben auch nicht.

Unterwäsche in allen Variationen

Die Unterwäsche hat sich im Zuge der Zeit anhand von neuen Schnitten, Formen und Stoffen überaus weiterentwickelt. Für die Frau gibt es eine Auswahl zwischen Büstenhalter für verschiedene Anlässe, wie zum Beispiel der Sport-BH, Reizwäsche, Bügel-BH und viele andere. Auch unterhalb gibt es eine reiche Auswahl zwischen Stringtangas, Panties, Slips, Leggings, Bodies etc. Außerdem werden Miederwaren zum Kaschieren von Unebenheiten der Figur getragen, um einen wohlgeformten Körper zu erzielen. Für den Mann ist es nicht unbedingt immer üblich im oberen Bereich etwas zu tragen, wenn dann aber ein Tank-Top oder ähnliches. Unterhalb findet man auch hier die verschiedensten Unterhosen, wie Boxershorts, Tangas, Slips. Je nach Alterklasse, Kultur und Jahreszeit darf hier ebenfalls unterschieden werden: zur kalten Jahreszeit trägt man sogenannte lange Unterhosen und ein kurz- oder langarmiges Unterhemd. Der Modehersteller New Yorker bietet neben seiner reichen Auswahl an Bekleidung auch die passende Wäsche darunter an. Censored ist die firmeneigene Marke für Reizwäsche und Lingerie aller Art von New Yorker und soll vor allem die Kunden im Alter zwischen 12 und 39 ansprechen. Farbenfrohe Slips, BHs, Panties und Weiteres soll für ein absolutes Wohlbefinden sorgen. Süß, sexy und lustig zugleich – die Censored Unterwäsche überzeugt nicht nur durch unterhaltsame Aufdrücke, sondern auch durch die gute Qualität. Unterwäsche ist stets dem direkten Hautkontakt ausgesetzt und muss daher oft gewaschen werden, sich aber auch unschlagbar angenehm anfühlen. New Yorker verfügt in der Hinsicht über ein breites Angebot für Sie und Ihn.

Mehr Informationen unter http://www.newyorker.de/ erhältlich.


Trends für darunter?

Eigentlich hat man in punkto Unterwäsche nur seine eigenen Trends, denn man selbst bekommt sie überwiegend zu sehen. Jedoch gibt es spätestens seit der Erfindung des Minirocks auch passende Unterwäsche dazu: durch die Kürze des Minirocks erblickte man oftmals, was die Frau darunter trug. Daraus entstand der Trend den Slip farblich auf das Outfit anzupassen. Aber auch der Trend mit den hochgezogenen Stringtanga über der Hüfthose schockierte so manche, die anderen animierte es, den Trend zu imitieren. Nicht nur unterhalb wird gezeigt, was man hat, nein diese Saison soll auch oben ein schöner BH passend zum Pullover unter der Kleidung sichtbar sein. Transparente Oberteile sind diesen Frühling/Sommer wieder absolut angesagt.

Fazit

Dessous und alle anderen Formen der Lingerie gibt es heute im Übermaß erhältlich. Marken, wie Censored (New Yorker), Hunkemöller, Victoria´s Secret und viele Weitere bieten seinen Kunden eine endlose Auswahl für die Wäsche darunter.
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.