Gesunde Haut in der kalten Jahreszeit

Die Hautpflege im Winter ist wichtig. Besonders die sensible Haut von Babys und Kindern soll gut gepflegt werden.
Im November geht der Herbst noch mal auf Hochtouren, bevor sich der Winter von seiner kalten und schneeweißen Pracht zeigt. Für viele bedeutet der Herbst viele kalte und verregnete Tage. Das merkt auch unsere Haut. Wegen den kalten Winden trocknet die Haut besonders im Gesicht sehr schnell. Ein unangenehmes Spannungsgefühl bis hin zum entzündlichen Brennen sind die Folgen. Deswegen ist es wichtig, die Haut richtig zu pflegen.

Pflege von innen

Die menschliche Haut ist das größte Organ eines Menschen. Tagtäglich hat sie mit vielen Einflüssen, die von außen einwirken, zu tun. Bis zu einem bestimmten Grad hält die menschliche Haut viel aus, jedoch kann dieser Grad schnell überspannen und unsere Haut ist überfordert. Deswegen ist es wichtig, dass zusätzlich die Haut von innen gestärkt wird. Wichtige Vitamine, wie Vitamin C, Beta Carotin und Vitamin E können durch verschiedene Lebensmittel aufgenommen werden - zusätzlich stärken sie die Haut:

• Vitamin C - ist in Grapefruits, Kiwis, Pflaumen, roter Paprika, Brokkoli und alle Arten von Beeren enthalten
• Beta Carotin - ist in Karotten, Kürbis, Spinat, Aprikosen und grüner Paprika enthalten
• Vitamin E - ist in Vollkornprodukten, Nüssen und Samen enthalten.

Pflege von außen
Nicht nur Vitamine unterstützen das größte Organ des Menschen. Auch die Kleidung und pflegende Produkte tragen dazu bei, dass unsere Haut geschützt wird und die nötige Feuchtigkeit erhält. Mütze, Schal, Handschuhe und eine warme Jacken helfen die sensiblen Körperpartien warm zu halten. Besonders die Knöchel und Gelenke neigen schnell dazu trocken zu werden. Daher sollten die stets gekleidet werden. Zu pflegenden Produkten für die Haut ist es wichtig, keine Produkte zu verwenden, die mit Parfümen hergestellt wurden. Das reizt die Haut in der kalten Jahreszeit noch mehr. Besser sind Pflegeprodukte ohne Parfüme, die es sowohl in der Drogerie als auch in Apotheken zu kaufen gibt.

Gut zu wissen! Nivea ist nicht nur die älteste Firma mit der fetthaltigen Creme, sondern auch die beliebteste. Laut einer Umfrage aus dem Jahr 2013steht Nivea bei den Bundesbürgern hoch im Kurs.

Sensible Babyhaut pflegen
Nicht nur die Haut bei ausgewachsenen Menschen bedarf viel Pflege, sondern auch bei Neugeborenen und Kindern. Ihre Haut ist noch in der Wachstumsphase und benötigt gerade in der kalten Jahreszeit viel Pflege. Dafür eignen sich pflegende Produkte für die Haut ohne Parfüme und künstliche Zusatzstoffe. Zusätzlich ist auch bei Babys und Kinder die Kleidung von großer Bedeutung. Denn diese hält nicht nur die Kids warm, sondern schützt auch die Haut vor dem kalten Wind. So wird ein ausgiebiger Spaziergang an einem kühlen Herbsttag angenehm.

Fazit
Unsere Haut ist das größte Organ, welches tag täglich mit äußeren Einflüssen zu kämpfen hat. Ob Wetter oder Bakterien, die menschliche Haut muss viel aushalten. Deswegen ist es wichtig, gerade in der kalten Jahreszeit die Haut vor dem kalten Wind zu schützen. Das gelingt nicht nur mit Vitaminen sehr gut, sondern auch mit der richtigen Kleidung und den passenden Pflegeprodukten.
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.