DFB Pokal Auslosung der Frauen – 2. Spielrunde steht bevor

DFB Pokal Auslosung der Frauen
 
DFB Pokal

Alle Bundesliga-Mannschaften in der zweiten Runde

Die erste Spielrunde des DFB Pokals ist beendet und liegt nun schon ein wenig zurück. Acht Bundesligisten hatten ein Freilos und mussten nicht antreten. Aber auch die restlichen vier Mannschaften haben es in die nächste Runde geschafft. Borussia Mönchengladbach gewann ungefährdet gegen den Karlsruher SC und Leverkusen schlug den Zweitligisten FFC Niederkirchen. Der MSV Duisburg gewann mit 9:0 gegen den SV Alberweiler und auch Der FC Sand konnte auswärts gegen Wetzlar punkten. Die ganz großen Überraschungen blieben in der ersten Runde aus.

Ergebnisse der ersten Runde:

– SV Alberweiler 0:9 MSV Duisburg
– FC Viktoria1889 Berlin 0:5 Arminia Bielefeld
– SSC Hagen Ahrensburg 1:2 Bramfelder SV
– Holstein Kiel 0:15 SV Werder Bremen
– 1. FC Lübars 0:12 BW Hohen Neuendorf
– FSV Hessen Wetzlar 1:3 SC Sand
– 1. FFC Fortuna Dresden 2:0 SC Weyhe
– 1. FC Union Berlin 1:6 BV Cloppenburg
– Karlsruher SC 1:5 Borussia Mönchengladbach
– Borussia Bocholt 1:2 Hegauer FV
– TSV 1869 Sundhausen 0:4 Magdeburger FC
– SV Henstedt-Ulzburg 3:1 Herforder SV
– FSV Gütersloh 2009 5:3 SV Meppen
– Arminia Ibbenbühren 5:1 FFV Leipzig
– FB Bergedorf 85 2:0 SG Blau Weiß Beelitz
– SV Union Meppen 3:1 1. FC Neubrandenburg
– 1. FFC Niederkirchen 0:4 Bayer 04 Leverkusen
– SC Siegelbach 0:2 SV 67 Weinberg
– TSG Neu-Isenburg 1:2 TSV Crailsheim
– 1. FC Riegelsberg 3:0 ETSV Würzburg
– 1. FC Köln 3:4 TSV Schott Mainz
– Alemannia Aachen 0:8 VfL Sindelfingen
– 1. FC Nürnberg 1:2 1. FC Saarbrücken
– Sportfreunde Ippendorf 1:4 SG 99 Andernach

Die Begegnungen für die zweite Runde stehen fest

Die Paarungen für die zweite Spielrunde wurden gezogen. In dieser Runde steigen nun auch alle Bundesliga-Teams in den DFB Pokal ein, die in Runde 1 auf Grund eines Freiloses pausiert hatten. Somit verspricht es nun noch interessanter zu werden und wir freuen uns auf viele tolle Spiele.

Die Auslosung wurde zum ersten Mal von Verena Hagedorn, der Assistenztrainerin der deutschen Nationalmannschaft der Frauen, aus zwei nach Regionen getrennten Töpfen durchgeführt. Vielleicht kann ja der ein oder andere Außenseiter für eine Überraschung sorgen und die nächste Runde des DFB Pokals erreichen.

Alle Spiele der zweiten Runde finden am Wochenende 8./9. Oktober statt. Die einzige Ausnahme bildet die Begegnung zwischen dem SV Meppen (Oberliga) und dem BV Cloppenburg (2. Bundesliga): Dieses Spiel wird vorgezogen und findet bereits am 29. September in Meppen statt. Alle Begegnungen werden unter anderem auf Anbietern wie Bwin sowie William Hill angeboten, einen ausführlichen Erfahrungsbericht gibt es auf www.fussballwetten.info.

Regionale Vereine freuen sich auf die Bundesliga-Mannschaften

Eine der Besonderheiten des DFB Pokals ist das automatische Heimrecht der niedriger spielenden Mannschaft. Dies gilt bis zum Viertelfinale und sorgt dafür, dass auch die „kleineren“ Vereine ihren Fans einmal Spiele gegen die ganz großen Mannschaften aus der Bundesliga bieten können.

Diese Regelung gilt allerdings nur, wenn eine Mannschaft an der Begegnung beteiligt ist, die regulär in der ersten oder zweiten Bundesliga spielt. Bei Spielen zwischen zwei tiefer spielenden Vereinen entscheidet das Los über Heim- und Gastmannschaft.

Weitere Termine im DFB Pokal der Frauen:

– Achtelfinale: 3./4. Dezember 2016
– Viertelfinale: 15. März 2017
– Halbfinale: 13. April 2017
– Finale: 27 Mai 2017
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.