Der Jesus-Maßstab

Wir hoffen und wir wissen: Wir sind auf dem schmalen Weg unterwegs. „Ja, und dieser ist dann noch mit Straßengräben zur linken als auch an der rechten Seite bestückt!“ Ein Vorwärtskommen in der Mitte des Weges ist natürlich wünschenswert. Doch jede Gemeinde hat wohlmeinende Zeitgenossen, die uns mit ihren Ratschlägen an eine der beiden Seiten, also in die Gräben, lotsen wollen. Nun fragen wir uns beizeiten, wie Jesus in dieser oder jener Situation reagieren würde. Denn orientieren wir uns an seinem Beispiel, sollten wir doch wohl in die Mitte des Weges finden!...

Weiter: Der Jesu-Maßstab

 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.