Celtic Folk Night im Bambi Galore (Hamburg-Billstedt) 09.10.2015

Soundcheck im Bambi Galore mit An Bóthar
Hamburg: Bambi Galore | Wer mag nicht irische Folklore, hat nicht schon mal River Dance gesehen oder im Pub gewesen? Die Celtic Folk Nacht mit den beiden Gruppen An Bóthar und Ash Cloud habe ich mir natürlich nicht entgehen lassen.

Christiane Seebach hat nicht nur An Bóthar (der Weg) ins Leben gerufen, sondern ist auch meine Hofmusikerin. Wen wundert's da, dass ich beim Soundcheck dabei war?

An Bóthar besteht aus den beiden Musikern Christiane Seebach (Christall) und Andreas Steinhardt (Stoni). Bei Bedarf kommen Gastmusiker hinzu, so zur Celtic Folk Night der Harfenengel Siglinde Koch-Sembdner.
Wie viele Besucher kommen, hängt meist nicht von den Musikern ab, sondern ist oft eine Frage des Termins, der Lokation oder der Werbung. Wer richtigen traditional Irish Folk mag, ist bei An Bóthar genau richtig. Wer lieber experimentelle Songs mag, die in die Richtung Irish Folk gehen, wird bei Ash Cloud auf seine Kosten kommen.

An Bóthar – nur echt mit den grünen Hüten – sind sehr fleißige Musiker, die viele verschiedene Instrumente beherrschen und auch auf ihrer Tour durch Irland viel Beifall bekamen.
Erstaunlich ist, dass sie ursprünglich gar keine irische Folklore machen wollten. Durch den St. Patric's Day ergab es sich, dass man sie engagierte, und seitdem begeistern sie ihr Publikum überall in Deutschland. Ihr nächstes Konzert ist z. B. in Jena. Auch als Band "Tante Tofu" haben sie eine erfolgreiche Karriere gestartet.

Ash Cloud hat seinen Namen auf einer Reise durch Irland gefunden. Die Aschenwolke des auf Island ausgebrochenen Vulkans mit dem unaussprechlichen Namen hat den Rückflug verhindert, und so haben sie sich nach er Aschenwolke benannt.

Ash Cloud besteht aus 3 Musikern und nennt sich Celtic Punk Folk Band. Sie transportieren eine Botschaft, die zur irischen Folklore sehr gut passt, nämlich "Songs of Rebellion, love and Meuterei". Ash Cloud positioniert sich klar gegen Faschismus, und das tun manche Folksongs auch. Folk ist eine Tradition des Volkes, und das hat ja bekanntlich zu allen Zeiten auch gegen die Herrschenden rebelliert.

Nach ihrem Auftritt taten sich die sympathischen Musiker beider Gruppen zusammen und standen zum ersten Mal gemeinsam auf der Bühne.
Gemeinsam legten sie ein bejubeltes Finale hin. Dann gingen die Musiker einzeln von der Bühne, bis am Ende nur noch Christiane und Tiná spielten…

Ein gelungener Abend mit viel inspirierender Musik.

Gerne bald wieder.
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.